Montag, 13. Dezember 2010

Wie meinst Du das mit besser als ein Bein ab?

..... eben, lieber arm dran (kein geld und so) als bein ab (genau, denn fehlendes bein is' hinerlich beim laufen).....

..... frag' mich was.....:

Kommentare:

  1. Tja, die Kleinschreibung kann schon irritieren!
    Aber meinst Du nicht, dass der eine oder andere nicht doch lieber auf ein Bein verzichten würde, und lieber reich wäre?

    Sorry, ich bin zynisch. Ein Freund von mir hatte offene Beine, die früher oder später amputiert werden sollten. Der Tod kam ihm kürzlich zuvor, er starb an multiplem Organversagen.

    Wie würde der wohl den Spruch umfunktionieren?

    Muss unter Anonym schreiben, weil ich all dieses Geschmäuse, dass Du erwartest nicht habe. Darf ich mich kurz vorstellen: Ich wäre die Ate vom Annubis, die und das muss erwähnt werden, eine totale Computerpumpe ist.

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich noch ausrufen: Hoch lebe die alte Schreibmaschine und die Briefpost! Die war um etliches einfacher. Da konnte man in die Tasten hauen, zack ne Briefmarke drauf und weg war der Stuss.
    Nachdem ich es nun endlich schaffte, meinen Kommentar abzuschicken hab ich genau so ein Chaos im Kopf wie es Dein Nick besagt.

    AntwortenLöschen
  3. ..... tja, Ate, erst ma' danke für deinen besuch hier.....
    (..... obschon ich dieses blog nicht mehr so betreue wie mein hauptprojekt donnerbalken.ch.....)

    ..... das mit offenen beinen kenn' ich selbst nur all zu gut, durch verschiedene faktoren hab' ich das problem nämlich auch immer wiederkehrend, letzten sommer war's sogar so arg, dass mein arzt meinte, dass man versuchen sollte haut von meinem arsch an den linken unterschenkel zu transplantieren, zum glück fand aber dann in den tagen und wochen danach eine selbstheilung statt, so dass ich vor jener operation verwahrt blieb.....

    ..... nun zu deinem technischen problem, du computerpumpe..... *grin*
    ..... unter dem kommentarfeld hat es ein kleines auswahlfeld, wo man verschiedene optionen wählen kann, nutze doch einfach die option "name & URL" und trage keine URL ein, dann sollte dein name als kommentatorin erscheinen.....

    ..... die schreibmaschine hat in meinen augen nur einen vorteil, wikileaks muss grösseren aufwand betreiben um mit schreibmaschine geschriebenes veröffentlichen zu können..... *grin*

    ..... werte Ate, ich möchte dir hier an dieser stelle aber auch gleich eine einladung aussprechen, besuche doch das nächste #tweetupSG, dort könntest du vielleicht in den genuss kommen Annubis, meine wenigkeit und vielleicht auch andere twitterer & blogger in real zu erleben.....
    ..... es wird im januar stattfinden, genaueres dazu kommt noch in meinem hauptprojekt.....

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deine Antwort. Ich werde Dich zukünftig auf dem Donnerbalken besuchen, natürlich in der Hoffnung, dass ich dann und wann Deine zwei lieblichen Damen sehen und von ihnen lesen werde.

    Tja, da hätte der Assange einiges zu tun, wobei, im Knast hätte er momentan genügend Zeit, aber ich bleib dabei und zähle mich weiterhin zu der verstaubten Schreibmaschinen-Generation. Würde ich für meine Partei nicht eine Datei unterhalten, so wüsste ich nicht mal wie man einen Computer einstellt. Du merkst, dass deshalb Deine nette Einladung an mich für die Katz ist.

    Ich wünsche Dir von Herzen dass die Selbstheilung von Bestand ist und bleibt.

    Hab schnell auf dem Donnerbalken gegückselt. Ich wünsche mir auch was zu Weihnachten, nein, nichts käufliches, einzig wieder einmal weisse Weihnachten. Viel romantischer würde dann der Weg zur Mitternachtsmesse ausfallen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.