Dienstag, 30. Oktober 2007

Montag, 29. Oktober 2007

liebling war zu besuch.....

..... das kleine austriakische bloggertreffen im exil.....



..... gestern abend, nach einem aus gesundheitlichen gründen vereitelten versuch, fand ein kleines grenzübergreifendes bloggertreffen statt.....

..... tilak, was in's neu-deutsche übersetzt so was wie liebling heisst, weilte zu besuch beim baron, der wie tilak aus wien stammt, aber seit diesem frühjahr/sommer in der schweiz ansässig is'.....




..... diese beiden haben zum treffen geladen und es sind auch einige im fahrenheit erschienen.....




..... ein soweit interessantes lokal, welches ich eher dem alternativen kolorit zuschreiben würd' aber doch noch ein bisschen verbesserungspotential besitzt, gerade in sachen verpflegung der gäste, zumindest verfügte die getränke-karte über das eine oder andere highlight, denn neben dem süffigen bier aus appenzell, dem quöllfrisch, konnte man auch einen recht passablen irish uisge finden.....




..... doch nun zu den weiteren gästen.....:



..... so wurd' ich auch persönlich angesichtig meines schnellsten rätselfreunds, denn theswiss is' auch zugegen gewesen.....
..... ebenso zugegen war das cartoon-karnickel, den meisten besser bekannt als rogerrabbitt aka schweizeransichten.....

pipistrella, welche in meinen augen nix flatterhaftes, respektive nicht fledermaus-a-like, an sich hatte..... war ebenso zugegen wie der, in meinen augen design-verliebte, denn ich les' ja seinen blog, mr. X.....


..... so übrigens sehen tische bei bloggertreffen aus.....:

rätsel der woche..... [XVIII]

..... ma'wieder was selbst-bewegendes, also automobiles.....


..... dies, weil das letzte wochenrätsel, es war ein musikalisches, noch ned gelöst is'.....
..... wer mag kann sich nochmals daran versuchen, ich lass' die wertung dort noch offen, man kann sich also noch punkte sichern.....



..... nun zum rätsel dieser woche.....:

..... im folgenden bild, respektive bildausschnitt, seht ihr wieder ein automobiles detail, zu welchem ich fragen stelle.....




..... hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name des herstellers.....?
  2. ..... und wie lautet die typenbezeichnung.....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen halben punkt.....!
..... zusatzfrage(n) gibt's dieses mal keine.....)



..... bonne chance.....!

Samstag, 27. Oktober 2007

einigermassen gut überstanden.....

..... hab' ich die tage.....


..... gestern abend, das konzert von DISOBEDIENCE in unserem clubraum, war so weit ganz okay.....
..... obwohl mich mein rücken peinigte, und auch ein, zwei weitere dinge ned so ganz nach meinem guster verliefen.....
..... wo man bilder dazu sehen kann werd' ich in den nächsten tagen nachliefern, zum teil muss ich die erst zusammensammeln.....

..... einfach gesagt, wer's verpasst hat is' selber schuld.....


..... heut' morgen hab' ich mir dann einige stunden ruhe gegönnt, am nachmittag bin ich dann aber schon wieder unterwegs gewesen.....
..... wobei, dass hätt' ich mir sparen können, ich hab' eine schlepperei gehabt für nix, sprich ich durft die ganze bagage gleich zwei wege schleppen.....

..... also, so nimmer mit mir.....


..... die dame, die "schuld" an der schlepperei war, die kann ich die nächste zeit ma' so was von.....
..... sie is' zuhaus' gewesen, aber selbst sturm klingeln an der türglocke, mit gleichzeitigem anrufen auf ihr handy, ich hab's klingeln gehört, hat nix gebracht, und sie hat gewusst, nein gewünscht, dass ich vorbei komm'.....
..... vorhin hab' ich mich entschieden, dass, selbst wenn ihr das gehütt unter'm arsch wegfault, dass sie mich nu' aber wirklich so was von kann.....
..... hab' mir dann zwei schöne stunden gemacht, bin in's wirtshaus, zweimal grosses herrengedeck.....

..... und nu' wieder daheim.....

..... bin am überlegen ob ich warten soll bis man an der uhr dreht, oder ob ich das morgen nachholen soll.....
..... aber egal, hauptsach' is', dass ich morgen zur zeit an einem bestimmten ort bin, denn dann werd' ich tilak, die extra für dieses treffen den weg aus wien hergeflogen is', und den baron sehen.....

..... und nu' warten zwei rothaarige weiber, die schmusen wollen.....

Donnerstag, 25. Oktober 2007

DISOBEDIENCE in concert.....

..... DAS konzert-ereignis.....!


flyer DISOBEDIENCE


  • eintritt frei, jeder kann einfach 'reinkommen.....
  • sehr moderate, wirklich sehr moderate getränke-preise.....
  • noch nicht überzeugt.....? HIER findet man hörproben.....

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XVI]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 16.....:


1..... profectique sunt de Helim et venit omnis multitudo filiorum Israhel in desertum Sin quod est inter Helim et Sinai quintodecimo die mensis secundi postquam egressi sunt de terra Aegypti.....
2..... et murmuravit omnis congregatio filiorum Israhel contra Mosen et contra Aaron in solitudine.....
3..... dixeruntque ad eos filii Israhel utinam mortui essemus per manum Domini in terra Aegypti quando sedebamus super ollas carnium et comedebamus panes in saturitate cur eduxistis nos in desertum istud ut occideretis omnem multitudinem fame.....
4..... dixit autem Dominus ad Mosen ecce ego pluam vobis panes de caelo egrediatur populus et colligat quae sufficiunt per singulos dies ut temptem eum utrum ambulet in lege mea an non.....
5..... die autem sexta parent quod inferant et sit duplum quam colligere solebant per singulos dies.....
6..... dixeruntque Moses et Aaron ad omnes filios Israhel vespere scietis quod Dominus eduxerit vos de terra Aegypti.....
7..... et mane videbitis gloriam Domini audivit enim murmur vestrum contra Dominum nos vero quid sumus quia mussitatis contra nos.....
8..... et ait Moses dabit Dominus vobis vespere carnes edere et mane panes in saturitate eo quod audierit murmurationes vestras quibus murmurati estis contra eum nos enim quid sumus nec contra nos est murmur vestrum sed contra Dominum.....
9..... dixitque Moses ad Aaron dic universae congregationi filiorum Israhel accedite coram Domino audivit enim murmur vestrum.....
10..... cumque loqueretur Aaron ad omnem coetum filiorum Israhel respexerunt ad solitudinem et ecce gloria Domini apparuit in nube.....
11..... locutus est autem Dominus ad Mosen dicens.....
12..... audivi murmurationes filiorum Israhel loquere ad eos vespere comedetis carnes et mane saturabimini panibus scietisque quod sim Dominus Deus vester.....
13..... factum est ergo vespere et ascendens coturnix operuit castra mane quoque ros iacuit per circuitum castrorum.....
14..... cumque operuisset superficiem terrae apparuit in solitudine minutum et quasi pilo tunsum in similitudinem pruinae super terram.....
15..... quod cum vidissent filii Israhel dixerunt ad invicem man hu quod significat quid est hoc ignorabant enim quid esset quibus ait Moses iste est panis quem dedit Dominus vobis ad vescendum.....
16..... hic est sermo quem praecepit Dominus colligat ex eo unusquisque quantum sufficiat ad vescendum gomor per singula capita iuxta numerum animarum vestrarum quae habitant in tabernaculo sic tolletis.....
17..... feceruntque ita filii Israhel et collegerunt alius plus alius minus.....
18..... et mensi sunt ad mensuram gomor nec qui plus collegerat habuit amplius nec qui minus paraverat repperit minus sed singuli iuxta id quod edere poterant congregarunt.....
19..... dixitque Moses ad eos nullus relinquat ex eo in mane.....
20..... qui non audierunt eum sed dimiserunt quidam ex eis usque mane et scatere coepit vermibus atque conputruit et iratus est contra eos Moses.....
21..... colligebant autem mane singuli quantum sufficere poterat ad vescendum cumque incaluisset sol liquefiebat.....
22..... in die vero sexta collegerunt cibos duplices id est duo gomor per singulos homines venerunt autem omnes principes multitudinis et narraverunt Mosi.....
23..... qui ait eis hoc est quod locutus est Dominus requies sabbati sanctificata erit Domino cras quodcumque operandum est facite et quae coquenda sunt coquite quicquid autem reliquum fuerit reponite usque in mane.....
24..... feceruntque ita ut praeceperat Moses et non conputruit neque vermis inventus est in eo.....
25..... dixitque Moses comedite illud hodie quia sabbatum est Domino non invenietur hodie in agro.....
26..... sex diebus colligite in die autem septimo sabbatum est Domino idcirco non invenietur.....
27..... venit septima dies et egressi de populo ut colligerent non invenerunt.....
28..... dixit autem Dominus ad Mosen usquequo non vultis custodire mandata mea et legem meam.....
29..... videte quod Dominus dederit vobis sabbatum et propter hoc tribuerit vobis die sexto cibos duplices maneat unusquisque apud semet ipsum nullus egrediatur de loco suo die septimo.....
30..... et sabbatizavit populus die septimo.....
31..... appellavitque domus Israhel nomen eius man quod erat quasi semen coriandri album gustusque eius quasi similae cum melle.....
32..... dixit autem Moses iste est sermo quem praecepit Dominus imple gomor ex eo et custodiatur in futuras retro generationes ut noverint panem quo alui vos in solitudine quando educti estis de terra Aegypti.....
33..... dixitque Moses ad Aaron sume vas unum et mitte ibi man quantum potest capere gomor et repone coram Domino ad servandum in generationes vestras.....
34..... sicut praecepit Dominus Mosi posuitque illud Aaron in tabernaculo reservandum.....
35..... filii autem Israhel comederunt man quadraginta annis donec venirent in terram habitabilem hoc cibo aliti sunt usquequo tangerent fines terrae Chanaan.....
36..... gomor autem decima pars est oephi.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 24. Oktober 2007

geocities spamt.....!!!

..... und das ned gerade wenig.....


..... bin auch sonst kein fan von geocities, ich raff' den sinn hinter den seiten einfach ned.....
..... und mit den 52(sic!!!) spam-mails, verteilt über drei mailboxen der domain jesusfreaks.ch, welche ich nur in der letzten stunde erhalten hab', is' mein eh' schon eher geringes interesse an geocities noch weiter eingedampft.....
..... und die meisten dieser spam-mails waren "tulpen aus amsterdam" oder "gouda - käse aus holland", denn sie kamen zu 30% von der domain home.nl, zu 25% von der domain tapkoel.nl, zu 15% von der domain zoonet.nl, zu weiteren 15% von der domain quicknet.nl und die restlichen 15% kamen von verschiedenen domains.....
..... zudem war jeweils ein anderer geocities-link dem text hinterlegt als der text lautete.....
..... und zum inhalt kann ich nur sagen, dass es mir wie ein windiges job-angebot erschien, aber lest doch selbst.....:

re: working over internet

JSB REGISTER has a vacant position of a finance courier.
The job takes a couple of hours a day.
No Special education required.
Basic knowledge of English.

Monthly wages at 2500 Euro.

If you are interested in getting this position, we ask you to fill in the form and our meneger
will contact you within 24 hours over
the telephone or e-mail to pass you the nessessary instructions and the contract.

Registration form: http://geo-{SCHROTT}-cities.com/(AiresMerriam6306)

DO NOT REPLY BY EMAIL!

Dienstag, 23. Oktober 2007

ich werd' ihn vermissen.....

..... doch jetzt is' 's gewiss.....


..... seit etwa zweieinhalb, drei wochen hab' ich einen bekannten nimmer erreicht, weder über seinem festnetzanschluss, noch auf seinem handy.....
..... bei ihm war das öfters der fall und auf den anrufbeantworter quasseln brachte nix, er rief nie zurück.....
..... manchmal is' er für 'ne woche oder so nach zürich, zu leuten aus seinem näheren bekanntenkreis, oder dann ma' so schnell 'n kurztrip nach münchen für ein paar tage, weil's dort 'ne sehenswürdikeit gibt, die er noch gerne gesehen hätte.....
..... ab und an is' er bei meinem hauskreis mit von der partie gewesen, seltener is' er bei mir vorbei gekommen.....
..... bei der ersten bloglesung war er als zuhörer mit dabei gewesen, mit einem anderen meiner bekannten is' er damals auf der harten bank gesessen und die beiden wurden von den jungen damen auf der bequemen couch liebevoll "statler & waldorf" genannt.....


..... nun wurd' er wirklich vermisst und jemand hat ihn gesucht.....
..... und leider gefunden, tot, in seiner wohnung.....


..... auch wenn wir uns ned all zu gut kannten.....
..... und nur ab und an kontakt hatten.....

..... ich werd' dich vermissen.....

Montag, 22. Oktober 2007

rätsel der woche..... [XVII]

..... wieder mit musik.....




..... hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name des komponisten.....?
  2. ..... wie lautet der titel dieses werks (bitte möglichst genau).....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen halben punkt.....!)


..... und für einen weiteren halben punkt die bonusfrage.....:
  • ..... wie lautet der name des interpreten.....?



..... bonne chance.....!

Freitag, 19. Oktober 2007

kopfchaos.ch.vu goes BlogCamp2.0.....

BlogCamp2.0


..... morgen, samstag 20.oktober 2007, findet in der ETH zu zürich das BlogCamp2.0.....


..... türöffnung soll ab 09:00 uhr sein, gemäss yoda, ich persönlich schaff's so früh ned, andere verpflichtungen halten mich am morgen ein paar stunden zurück, wahrscheinlich werd' ich erst zu beginn der "offiziellen" sessions, also etwa gegen 11:00 uhr anwesend sein.....
..... meine teilnahme am BlogCamp2.0 sehe ich vor allem im zusammenhang mit bloglesung.ch, ich will an dieser "unkonferenz", wie sich das BlogCamp2.0 selbst schimpft, vor allem werbung und netzwerkerei für mein bloglesungsprojekt betreiben.....
..... neue leute kennenlernen und versuchen diese für die bloglesungen zu gewinnen.....


..... aber ich freue mich schon auf das von matthias vom metablog mir "angedrohte" interview..... *grin*

Donnerstag, 18. Oktober 2007

konzert-tipp für ende monat.....

..... wer noch ned weiss was man am letzten freitag in diesem monat (das wär dann also der 26.oktober 2007) machen könnt' und gerne härtere mukke mag, für die hab' ich einen konzert-tipp.....:


flyer DISOBEDIENCE




..... hörproben von ihrer demo-cd gefällig.....?






..... die band DISOBEDIENCE war übrigens auch schon ma' in einem meiner wochenrätsel erwähnt.....

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XV]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 15.....:


1..... tunc cecinit Moses et filii Israhel carmen hoc Domino et dixerunt cantemus Domino gloriose enim magnificatus est equum et ascensorem deiecit in mare.....
2..... fortitudo mea et laus mea Dominus et factus est mihi in salutem iste Deus meus et glorificabo eum Deus patris mei et exaltabo eum.....
3..... Dominus quasi vir pugnator Omnipotens nomen eius.....
4..... currus Pharaonis et exercitum eius proiecit in mare electi principes eius submersi sunt in mari Rubro.....
5..... abyssi operuerunt eos descenderunt in profundum quasi lapis.....
6..... dextera tua Domine magnifice in fortitudine dextera tua Domine percussit inimicum.....
7..... et in multitudine gloriae tuae deposuisti adversarios meos misisti iram tuam quae devoravit eos ut stipulam.....
8..... et in spiritu furoris tui congregatae sunt aquae stetit unda fluens congregatae sunt abyssi in medio mari.....
9..... dixit inimicus persequar et conprehendam dividam spolia implebitur anima mea evaginabo gladium meum interficiet eos manus mea.....
10..... flavit spiritus tuus et operuit eos mare submersi sunt quasi plumbum in aquis vehementibus.....
11..... quis similis tui in fortibus Domine quis similis tui magnificus in sanctitate terribilis atque laudabilis et faciens mirabilia.....
12..... extendisti manum tuam et devoravit eos terra.....
13..... dux fuisti in misericordia tua populo quem redemisti et portasti eum in fortitudine tua ad habitaculum sanctum tuum.....
14..... adtenderunt populi et irati sunt dolores obtinuerunt habitatores Philisthim.....
15..... tunc conturbati sunt principes Edom robustos Moab obtinuit tremor obriguerunt omnes habitatores Chanaan.....
16..... inruat super eos formido et pavor in magnitudine brachii tui fiant inmobiles quasi lapis donec pertranseat populus tuus Domine donec pertranseat populus tuus iste quem possedisti.....
17..... introduces eos et plantabis in monte hereditatis tuae firmissimo habitaculo tuo quod operatus es Domine sanctuarium Domine quod firmaverunt manus tuae.....
18..... Dominus regnabit in aeternum et ultra.....
19..... ingressus est enim equus Pharao cum curribus et equitibus eius in mare et reduxit super eos Dominus aquas maris filii autem Israhel ambulaverunt per siccum in medio eius.....
20..... sumpsit ergo Maria prophetis soror Aaron tympanum in manu egressaeque sunt omnes mulieres post eam cum tympanis et choris.....
21..... quibus praecinebat dicens cantemus Domino gloriose enim magnificatus est equum et ascensorem eius deiecit in mare.....
22..... tulit autem Moses Israhel de mari Rubro et egressi sunt in desertum Sur ambulaveruntque tribus diebus per solitudinem et non inveniebant aquam.....
23..... et venerunt in Marath nec poterant bibere aquas de Mara eo quod essent amarae unde et congruum loco nomen inposuit vocans illud Mara id est amaritudinem.....
24..... et murmuravit populus contra Mosen dicens quid bibemus.....
25..... at ille clamavit ad Dominum qui ostendit ei lignum quod cum misisset in aquas in dulcedinem versae sunt ibi constituit ei praecepta atque iudicia et ibi temptavit eum.....
26..... dicens si audieris vocem Domini Dei tui et quod rectum est coram eo feceris et oboedieris mandatis eius custodierisque omnia praecepta illius cunctum languorem quem posui in Aegypto non inducam super te ego enim Dominus sanator tuus.....
27..... venerunt autem in Helim ubi erant duodecim fontes aquarum et septuaginta palmae et castrametati sunt iuxta aquas.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 17. Oktober 2007

was bedeutet es für mich christ zu sein.....?

..... die "gläubige" blog-parade.....


..... ich möchte gerne eine blog-parade zu der frage "was bedeutet es für mich christ zu sein.....?" starten und stelle deshalb diese ma' so in den raum.....
..... als ungefähren zeitrahmen denke ich sollten vier wochen genügend sein, in der halbzeit, also nach zwei wochen werd' ich ma' einen zwischenstand vermelden.....

..... ich selbst hab' vor mehr als einem jahr dieses thema schon einmal aufgegriffen.....:
..... schon vor meiner einsetzung als administrativer leiter meiner freaks-gruppe hab' ich mir gedanken gemacht, eigentlich schon seit meiner re-christianisierung, wie ich meinen glauben stärker in meinem leben werden lassen kann.....
..... und wie sehr ich diesen glauben nach aussen tragen soll.....
..... denn erfahrungen mit der gesellschaft vor meiner re-christianisierung machen es mir schwer meinen wiedergefundenen glauben nach aussen zu leben.....
..... ebenjene erfahrungen liessen mich meinen glauben damals verlieren, aber auch weitere erfahrungen mit der christlichen welt waren nicht gerade förderlich für meinen glauben.....

..... doch was ist glaube.....?

..... oder wichtig ist doch die frage, warum man als christ in der heutigen gesellschaft die lachnummer ist.....?

..... einerseits sicherlich weil die gesellschaft nur die klischeehaften christen wahrnimmt, den prediger sieht, der auf dem marktplatz vom königreich gottes predigt, oder sogenannte christen ihre umwelt mit traktaten, bibelspruch-flyern und frommen zitaten versehen, manchmal gar terrorisieren.....
..... andererseits, weil der alltägliche christliche glaube in unserer gesellschaft zu einer konsum-religion geworden is', man geht am sonntag zur messe, zum gottesdienst, der priester labert einen haufen fromme sprüche mit deren anhören der christ seine pflicht als erfüllt ansieht.....

..... aber ist dies wirklich das christentum.....?

..... ist nicht viel mehr derjenige ein christ, der ned gross über jesus labert, sondern vielleicht dem obdachlosen eine decke, ein stück brot und einen kanten wurscht zusteckt.....?
..... ist nicht viel mehr derjenige ein christ, der einfach am sonntag statt zur messe vielleicht in's altenheim geht und mit den bewohnern dort sich einen schönen morgen macht, gespräche führt, zuhört und vielleicht auch das eine oder andere möbelstückchen verrückt oder einen hinter die kommode gefallenes photo wieder hervorangelt.....?
..... ist nicht viel mehr derjenige ein christ, der einfach versucht sein leben echt zu leben, ohne dass er mit hallelujah-geschrei auf sich aufmerksam machen muss.....?
..... ist nicht viel mehr derjenige ein christ, der sich zeit nimmt anderen zuzuhören und versucht lösungen für ihre probleme aufzuzeigen.....?

..... was ist also ein "echter" christ.....?

..... ich will damit nicht die notwendigkeit der oben erwähnten prediger ausschliessen, auch diese werden gebraucht, doch ist nicht jeder zum prediger berufen.....
..... nein, meine ansicht über das christsein ist pragmatischer.....
..... ohne frommes gesülze einfach seinem mitmenschen etwas gutes tun, einfach jemandem helfen, ohne zu erwarten, dass man dafür im gegenzug etwas erhält, eine minute oder zwei ein offenes ohr zu haben für einen fremden, das ist für mich leben mit christus.....

..... dies kostet nix, ausser ein wenig zeit.....

..... ja, zeit zu haben für seinen mitmenschen, dies bedeutet für mich christ zu sein.....

..... wie oft haben wir keine zeit, sind mit uns selbst beschäftigt, bestrebt unser dasein so bequem wie nur irgendsmöglich zu gestalten.....?
..... wie oft haben wir keine zeit, weil wir den eigenen hirngespinsten und ideen nachrennen.....?
..... wie oft haben wir keine zeit, weil uns eine ablenkung mehr anspricht und gefällt als denn ein kurzes gespräch mit einem mitmensch.....?
..... wie oft haben wir keine zeit, nur aus angst, dass uns noch mehr von unserer so wertvollen zeit verlustig gehen könnte.....?

..... christ zu sein bedeutet zeit zu haben und zu verschenken.....

..... christ zu sein bedeutet aber auch sich selbst nicht wichtig zu nehmen, respektive nicht sich selbst als das oberste, als das mass der dinge zu sehen.....
..... christ zu sein bedeutet sich selbst ein wenig zurückzunehmen.....
..... christ zu sein bedeutet vertrauen zu haben, in gott, in den mitmenschen, aber auch in sich selbst.....

..... christ zu sein bedeutet aber nicht "blauäugig" zu sein und alles durch die rosa halleluja-brille zu sehen, als christ darf man realist bleiben, nein, muss man realist sein.....

..... man soll den gefahren des lebens nicht ausweichen, sondern sie mit gottvertrauen durchleben und überstehen.....
..... man soll den gefahren des lebens nicht ausweichen, sondern diesen das positive abgewinnen.....
..... man soll den gefahren des lebens nicht ausweichen, sondern sie einfach als chance sehen, als eine möglichkeit eine weitere erfahrung machen zu können.....


..... teilt mir eure gedanken zur frage mit, in dem ihr in einem kommentar auf euren jeweiligen blog-post verlinkt, oder schreibt mir eine kleine e-mail, in welcher ihr mir die URl zum jeweiligen blog-post mitteilt.....

Montag, 15. Oktober 2007

rätsel der woche.....[XVI]-reload

..... aber keine musik..... *grin*


..... da das heutige wochenrätsel, durch theswiss sehr schnell gelöst wurde, so hab' ich mich entschlossen gleich noch ein weiteres rätsel aufzuzeigen.....


..... dies um anderen rätselfreunden auch ma' 'ne chance zu lassen, darum bitte ich theswiss sich ein wenig zurückzuhalten.....


..... das rätsel sollte auch ned all zu schwer sein,
es besteht nur aus einem bild.....:


..... und dazu stelle ich zwei fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name/typenbezeichnung dieses fahrzeugs.....?
  2. ..... wo wurde es vornehmlich eingesetzt.....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen ganzen punkt.....!)



..... bonne chance.....!

rätsel der woche..... [XVI]

..... auch dieses mal musik.....





..... und hier die fragen.....:
  1. ..... wie heisst der sänger.....?
  2. ..... wie hiess sein vater, der ihm vorbild war.....?
  3. ..... wie lautet der titel des liedes, welches zugleich ein bibelzitat is'.....?
  4. ..... der lied-text hat gegenüber dem bibel-text eine markante differenz, welches is' sie.....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen halben punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Sonntag, 14. Oktober 2007

war des jetzt aber vertrackelt.....

..... die umstellung vom "alten" zum "neuen" system von blogger.com.....


..... zum baldigen siebenhundertsten blogbeitrag hab' ich mir angedacht, dass ich vielleicht ma' das layout ändern könnte.....
..... hab' mich dazu auf blogger.com ein wenig umgeschaut, was so angeboten wird.....
..... war aber nix nach meinem guster verfügbar.....
..... hab' mich dann entschieden vom "alten" auf das "neue" system umzusteigen, und das layout, so weit wie möglich, beim alten zu belassen.....


..... doch es war ned so wie ich's gedacht.....

..... fast die gesamte sidebar wurde ned importiert.....
..... zum glück hab' ich mir vor der umstellung den html-text, den quellcode der gesamten seite anzeigen lassen und kopiert.....
..... so konnte ich mit dem allseits bekannten und beliebten copy&paste-verfahren die jeweiligen quelltext-zeilen einfach in die entsprechenden kästchen beim seitenlayout-generator zaubern.....
..... doch leider is' die sidebar ned alles was ned so recht importiert wurde, auch den footer durfte ich so "reparieren", doch irgendswie funktioniert's dort ned so recht, die darstellung dort gefällt mir noch ned so recht.....
..... auch den header musste ich notgedrungener massen anpassen, die laufschriften sind nimmer, dies grämt mich doch ein wenig.....


..... alles in allem doch ein etwas zeitaufwendiges unterfangen.....

..... doch bald is' es abgeschlossen.....
..... was mich aber am meisten grämt, is' dass das neue system keine hintergrundgraphik zulässt, oder ich hab' den dreh dazu noch ned 'raus.....


..... die klagemauer is' weg.....!

..... doch is' diese doch ein essentielles teil dieses blogs.....!
..... was ich in den freien minuten der nächsten tage mach' is' somit klar.....


..... ich geh' unter die maurers und bastel' mir eine neue klagemauer hierher.....

Samstag, 13. Oktober 2007

zürich, bern und auch lausanne.....

..... haben regelmässige bloggertreffen.....


..... zürich hat den bloggyfriday (letzter freitag im monat), bern den bloggymonday (jeweils am ersten montag im monat) und lausanne auch einen bloggyfriday (erster freitag im monat).....
..... am samstag 13.oktober wird in luzern ein erstes bloggertreffen durchgeführt.....
..... nur die ostschweiz ist in dieser hinsicht wieder ma' überhaupt ned vertreten.....
..... wie bei vielen anderen dingen hängt sie auch hier weit hinter den anderen nach.....


..... doch warum dies.....?

..... da sollte man doch abhilfe leisten können.....
..... und im zuge der lancierung von bloglesung.ch könnte man doch gleich auch versuchen ein solches bloggertreffen in der ostschweiz zu etablieren.....
..... darum will ich ma' den anfang machen und suche deshalb teilnahmewillige ostschweizer blogger, aber auch aus anderen regionen sind blogger herzlichst eingeladen mitzumachen.....
..... ein mögliches lokal, in der äbtestadt st.gallen, mit WLAN-zugang, hab' ich schon in's auge gefasst und auch schon ma' ein kurzes, vorsichtiges gespräch mit einer führenden person von dort gehabt.....


..... wer also interesse hat an einem ostschweizer bloggertreffen teilzunehmen soll sich doch bitte bei mir melden, einfach hier in den kommentaren oder rechts oben in der sidebar den "e-mail me"-button anklicken.....
(..... wer mehr zu den jeweiligen bloggertreffen erfahren will, HIER findet man informationen.....)



..... und gleich noch ein kleiner hinweis in eigener sache.....:

..... für dieses blog steht ja auch ein feed für beiträge und kommentare zur verfügung, bisher hab' ich den eingebauten standard-feed von blogger.com genutzt, neu biete ich beide feeds nun auch mittels feedburner an, vorerst teste ich diesen service noch, doch in ein paar wochen, wenn mich feedburner überzeugt hat, werde ich dann nur mehr einen feed-service anbieten.....

Donnerstag, 11. Oktober 2007

auswertung der blog-parade "heimat".....

..... yoda hat vor einigen tagen zu einer blog-parade aufgerufen, und ich bin dem aufruf gefolgt.....

..... nun hat yoda seine auswertung veröffentlicht, ich bin so frei und kopiere einen teil seiner auswertung, im sinne eines zitates, sowie die link-liste der blogs, welche teilgenommen haben.....:


Mit den Beiträgen kann ich den Begriff Heimat wirklich ausdehnen und vertiefen. Von Herbert lernte ich, wieder als Kind zu sehen oder mich daran zu erinnern, was Heimat als Kind bedeutete. Von Doris nehme ich gerne an, dass auch eine Person Heimat bedeuteten kann, Frank erinnert mich, dass in kreativen Tätigkeit ein Stück Heimat integriert ist und von Réne lerne ich, dass Heimat dann aktuell werden kann, wenn man sie nicht mehr hat. Dass Heimat eine Liebesbeziehung sein kann, lerne ich von Dorin, Res bestätigt mir, dass Heimat manchmal einer Suche bedarf, Norbert nennt die Gesundheit im Zusammenhang mit der Heimat, ein völlig neue Verkettung für mich und Sabrina erzählt, dass auch das Netz eine Heimat bilden kann. Jenes Internet, in dem wir täglich unterwegs sind. Von Frank lerne ich, dass “Nichtdazugehören” in Form einer Minderheit zu Heimat führen kann, Goggi erklärt auf seine Weise, dass sie sich nicht festbinden lässt, die Heimat. Ja, sie ist nicht fassbar. nff zeigt mir, dass Heimat mit Stärke vereinbar ist, Sabine “beweist”, dass Heimat dort ist, wo das Herz liegt, Rick spielt mit Ernsthaftigkeit mit dem Begriff Heimat, was mir sehr gefällt und Benjamin erinnert mich, dass auch Heimat dem Wandel unterlegen ist. Von Ray lerne ich, den Begriff Heimat mit der Mutter zu verbinden, der Schattenewahrer zeigt einmal mehr, wie diffizil Heimat ist und Roger zeigt mir, wie wichtig Ankommen und Heimkommen für die Heimat ist. Peter hinterfragt sogar den Begriff Heimat als solches, was ich für sehr spannend halte, vor allem sein Fazit und der Nordsee-Club blendet sehr schön in die Kindheit zurück und vergleicht jene Erfahrungen mit der heutigen. Die Erinnerungen, die bilden einen wichtigen Bestandteil der Heimat, das ist nun auch mir klar. Vom bugsierer lerne ich, dass auch der Begriff Heimat nicht gefeit ist vor der Macht der Medien, der Falschmeldungen und dem Kampf gegen jene. Jochen erschüttert meine leichte und kindliche Wahrnehmung über Deutschland und nennt das Kind beim Namen, Falki gibt sich dem Gegenteil hin und erklärt unsere Schweiz zur Heimat. Er erinnert mich daran, dass ich vielleicht zu weit suche. Franz nimmt sich die Heimat und die Erde zu Gemüt. Sehr beachtlich, was man beim Lesen entdecken kann! Pascal lässt mich durch seine Erfahrung daran teilhaben, wenn Heimat vermisst wird, weil die wichtigsten und simpelsten Dinge im praktischen Leben fehlen. Julia beschreibt in ihrem Beitrag die Suche nach der Heimat im geographischen Sinn. Ein weiterer Bereich, der in der Weise noch nicht zur Sprache kam. Und schliesslich bebildert Chrigu seine Heimat aus den Alpen heraus. Von David lerne ich, dass Heimat reifen kann, sie verändert sich, wechselt ihren Ort und wird zu dem, was wir ihr geben. Sie ist aber auch Leidenschaft und Verwurzelung. Thomas zeigt mir, dass der Geburtsort gar nichts mit der wahrgenommen Heimat zu tun haben muss. Im Gegenteil; die Heimat muss man zuerst finden.

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XIV]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 14.....:


1..... locutus est autem Dominus ad Mosen dicens.....
2..... loquere filiis Israhel reversi castrametentur e regione Phiahiroth quae est inter Magdolum et mare contra Beelsephon in conspectu eius castra ponetis super mare.....
3..... dicturusque est Pharao super filiis Israhel coartati sunt in terra conclusit eos desertum.....
4..... et indurabo cor eius ac persequetur vos et glorificabor in Pharao et in omni exercitu eius scientque Aegyptii quia ego sum Dominus feceruntque ita.....
5..... et nuntiatum est regi Aegyptiorum quod fugisset populus inmutatumque est cor Pharaonis et servorum eius super populo et dixerunt quid voluimus facere ut dimitteremus Israhel ne serviret nobis.....
6..... iunxit ergo currum et omnem populum suum adsumpsit secum.....
7..... tulitque sescentos currus electos quicquid in Aegypto curruum fuit et duces totius exercitus.....
8..... induravitque Dominus cor Pharaonis regis Aegypti et persecutus est filios Israhel at illi egressi erant in manu excelsa.....
9..... cumque persequerentur Aegyptii vestigia praecedentium reppererunt eos in castris super mare omnis equitatus et currus Pharaonis et universus exercitus erant in Ahiroth contra Beelsephon.....
10..... cumque adpropinquasset Pharao levantes filii Israhel oculos viderunt Aegyptios post se et timuerunt valde clamaveruntque ad Dominum.....
11..... et dixerunt ad Mosen forsitan non erant sepulchra in Aegypto ideo tulisti nos ut moreremur in solitudine quid hoc facere voluisti ut educeres nos ex Aegypto.....
12..... nonne iste est sermo quem loquebamur ad te in Aegypto dicentes recede a nobis ut serviamus Aegyptiis multo enim melius est servire eis quam mori in solitudine.....
13..... et ait Moses ad populum nolite timere state et videte magnalia Domini quae facturus est hodie Aegyptios enim quos nunc videtis nequaquam ultra videbitis usque in sempiternum.....
14..... Dominus pugnabit pro vobis et vos tacebitis.....
15..... dixitque Dominus ad Mosen quid clamas ad me loquere filiis Israhel ut proficiscantur.....
16..... tu autem eleva virgam tuam et extende manum super mare et divide illud ut gradiantur filii Israhel in medio mari per siccum.....
17..... ego autem indurabo cor Aegyptiorum ut persequantur vos et glorificabor in Pharaone et in omni exercitu eius in curribus et in equitibus illius.....
18..... et scient Aegyptii quia ego sum Dominus cum glorificatus fuero in Pharaone et in curribus atque in equitibus eius.....
19..... tollensque se angelus Dei qui praecedebat castra Israhel abiit post eos et cum eo pariter columna nubis priora dimittens post tergum.....
20..... stetit inter castra Aegyptiorum et castra Israhel et erat nubes tenebrosa et inluminans noctem ut ad se invicem toto noctis tempore accedere non valerent.....
21..... cumque extendisset Moses manum super mare abstulit illud Dominus flante vento vehementi et urente tota nocte et vertit in siccum divisaque est aqua.....
22..... et ingressi sunt filii Israhel per medium maris sicci erat enim aqua quasi murus a dextra eorum et leva.....
23..... persequentesque Aegyptii ingressi sunt post eos omnis equitatus Pharaonis currus eius et equites per medium maris.....
24..... iamque advenerat vigilia matutina et ecce respiciens Dominus super castra Aegyptiorum per columnam ignis et nubis interfecit exercitum eorum.....
25..... et subvertit rotas curruum ferebanturque in profundum dixerunt ergo Aegyptii fugiamus Israhelem Dominus enim pugnat pro eis contra nos.....
26..... et ait Dominus ad Mosen extende manum tuam super mare ut revertantur aquae ad Aegyptios super currus et equites eorum.....
27..... cumque extendisset Moses manum contra mare reversum est primo diluculo ad priorem locum fugientibusque Aegyptiis occurrerunt aquae et involvit eos Dominus in mediis fluctibus.....
28..... reversaeque sunt aquae et operuerunt currus et equites cuncti exercitus Pharaonis qui sequentes ingressi fuerant mare ne unus quidem superfuit ex eis.....
29..... filii autem Israhel perrexerunt per medium sicci maris et aquae eis erant quasi pro muro a dextris et a sinistris.....
30..... liberavitque Dominus in die illo Israhel de manu Aegyptiorum.....
31..... et viderunt Aegyptios mortuos super litus maris et manum magnam quam exercuerat Dominus contra eos timuitque populus Dominum et crediderunt Domino et Mosi servo eius.....



Quelle: Bibleserver.com

Montag, 8. Oktober 2007

rätsel der woche..... [XV]

..... auch dieses mal musik.....


..... aber hoffentlich nimmer so leicht wie letzte woche..... *grin*





..... und hier die fragen.....:
  1. ..... wie nennt sich die band.....?
  2. ..... wie lautet der titel dieses liedes.....?
  3. ..... wie lautet der titel der cd/platte,
    auf welcher das gesuchte lied veröffentlicht wurde.....?
  4. ..... wie lautet der name des klarinettisten,
    der zugleich auch der komponist ist.....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen halben punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Samstag, 6. Oktober 2007

den hab' ich mir verdient.....

..... den etwas mehr als kleinen uisge.....

..... und den geniesse ich, während ich diesen eintrag schreibe.....
..... man sollte zwar keinen alkohol mit schmerzmedikamenten mischen, aber scheiss' die wand an, heut' brauch' ich das.....!


..... denn heut' war, gelinde gesagt, ein besch..........eidener tag.....

..... für was versend' ich klare sms an meine freaks, wenn die dann diese schlicht und einfach missachten.....?
..... es war der erste freitag im monat, also stellten wir das personal für die essensausgabe bei der heilsarmee, im sms hab' ich geschrieben, dass ich bis mittag die absagen möchte, wer ned kommen kann.....
..... eine absage wurde mir vorgängig am donnerstag schon zugestellt, aber ansonsten war bis freitag mittag keine weitere absage eingetrudelt.....
..... nein, erst am abend, so 'ne knappe halbe stunde wurde versucht abzusagen, wenn überhaupt.....
..... wo doch alle wissen sollten, dass ich am freitag vom frühen abend an auch auf dem handy schlecht zu erreichen bin.....


..... und was war dann.....?

..... wir waren nur zu zweit.....!
..... und das mir, der ich ned lange stehen kann.....
..... darum auch die schmerzmittel, mein rücken peinigt mich, dass ich, obschon ich die dinger sehr ungern nehme, zwei pillen geschmissen hab'.....
..... andere hatten schon gar ned abgesagt und sind doch ned erschienen.....


..... nee, so macht das ganze keinen spass.....!

Freitag, 5. Oktober 2007

Donnerstag, 4. Oktober 2007

vom macher zum denker.....?

..... was für eine entwicklung.....


..... vor etwas weniger als einem jahr hab' ich den test bei egoload schon ma' gemacht.....
..... und gemäss jenem resultat war ich ein individualistischer macher.....

..... nun hab' ich den test ein weiteres mal gemacht und mit den aktuellen resultaten werd' ich nun als analytischer denker eingestuft.....

Egoload - Analytischer Denker


..... ich kann nur sagen, dass ich dieses mal den test mit gewissheit ehrlich durchgeführt hab', vielleicht hab' ich das letzte mal geschummelt, weiss es aber ned.....
..... doch beide beschreibungen der verschiedenen typen sind mehr oder minder für mich zutreffend.....



..... doch nun zu was ganz anderem.....

..... im moment grassiert in der blogosphere das burma-fieber.....
..... ich war mir bis dato ned schlüssig ob ich da mitziehen sollte, oder eben ned.....
..... hab' mich dann entschlossen dass ich ned für burma in das fieber komm'.....
..... denn es is' nur ein schauplatz unter vielen, für welche man das fieber kriegen müsste.....
..... es gibt viele andere konflikte, die von der weltöffentlichkeit verschmäht vor sich dahinsudern.....


..... und als analytischer denker bin ich so oder so mehr daran interessiert das problem grundsätzlich zu lösen als in (blindem) aktionismus loszustürmen.....

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XIII]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 13.....:


1..... locutusque est Dominus ad Mosen dicens.....
2..... sanctifica mihi omne primogenitum quod aperit vulvam in filiis Israhel tam de hominibus quam de iumentis mea sunt enim omnia.....
3..... et ait Moses ad populum mementote diei huius in qua egressi estis de Aegypto et de domo servitutis quoniam in manu forti eduxit vos Dominus de loco isto ut non comedatis fermentatum panem.....
4..... hodie egredimini mense novarum frugum.....
5..... cumque te introduxerit Dominus in terram Chananei et Hetthei et Amorrei et Evei et Iebusei quam iuravit patribus tuis ut daret tibi terram fluentem lacte et melle celebrabis hunc morem sacrorum mense isto.....
6..... septem diebus vesceris azymis et in die septimo erit sollemnitas Domini.....
7..... azyma comedetis septem diebus non apparebit apud te aliquid fermentatum nec in cunctis finibus tuis.....
8..... narrabisque filio tuo in die illo dicens hoc est quod fecit Dominus mihi quando egressus sum de Aegypto.....
9..... et erit quasi signum in manu tua et quasi monumentum ante oculos tuos et ut lex Domini semper in ore tuo in manu enim forti eduxit te Dominus de Aegypto.....
10..... custodies huiuscemodi cultum statuto tempore a diebus in dies.....
11..... cumque introduxerit te in terram Chananei sicut iuravit tibi et patribus tuis et dederit eam tibi.....
12..... separabis omne quod aperit vulvam Domino et quod primitivum est in pecoribus tuis quicquid habueris masculini sexus consecrabis Domino.....
13..... primogenitum asini mutabis ove quod si non redemeris interficies omne autem primogenitum hominis de filiis tuis pretio redimes.....
14..... cumque interrogaverit te filius tuus cras dicens quid est hoc respondebis ei in manu forti eduxit nos Dominus de Aegypto de domo servitutis.....
15..... nam cum induratus esset Pharao et nollet nos dimittere occidit Dominus omne primogenitum in terra Aegypti a primogenito hominis usque ad primogenitum iumentorum idcirco immolo Domino omne quod aperit vulvam masculini sexus et omnia primogenita filiorum meorum redimo.....
16..... erit igitur quasi signum in manu tua et quasi adpensum quid ob recordationem inter oculos tuos eo quod in manu forti eduxerit nos Dominus de Aegypto.....
17..... igitur cum emisisset Pharao populum non eos duxit Dominus per viam terrae Philisthim quae vicina est reputans ne forte paeniteret eum si vidisset adversum se bella consurgere et reverteretur in Aegyptum.....
18..... sed circumduxit per viam deserti quae est iuxta mare Rubrum et armati ascenderunt filii Israhel de terra Aegypti.....
19..... tulit quoque Moses ossa Ioseph secum eo quod adiurasset filios Israhel dicens visitabit vos Deus efferte ossa mea hinc vobiscum.....
20..... profectique de Soccoth castrametati sunt in Etham in extremis finibus solitudinis.....
21..... Dominus autem praecedebat eos ad ostendendam viam per diem in columna nubis et per noctem in columna ignis ut dux esset itineris utroque tempore.....
22..... numquam defuit columna nubis per diem nec columna ignis per noctem coram populo.....



Quelle: Bibleserver.com

Dienstag, 2. Oktober 2007

alles bio, oder was.....?


Dies ist ein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag Hinweis: Dies ist eine von trigami vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen)


..... bio is' ned so mein ding, ich bin ein konsument, der sich nur die schönen, glänzenden aber trotzdem billigen äpfelchen kauft, im wissen, dass diese mit mancherlei mittelchen und zusätzlichen "spurenelementen" belastet sein können.....
..... bei produkten der körperpflege bin ich schon etwas wählerischer, doch aufgrund einer einstellung der produktion eines meiner favorisierten sälbchen und wässerchen bin ich auf der suche nach einem produkt, welches die nachfolge antreten kann.....
..... ob dieses neue produkt nun bio is' oder ned is' mir eigentlich auch so was von wurscht, sofern es den anforderungen genügt, welche ich an es stelle.....


portanatura.ch..... so hab' ich bei portanatura.ch ma' ein klein wenig im onlineshop herumgetrieben und mir zwei, drei körperpflege-produkte ausgesucht, die ich ma' ausprobieren wollte.....
..... dazu hab' ich mir dann auch noch das eine oder andere an bio-futter bestellt, zumeist produkte, die ich schon in der nicht-bio-version kenne und gerne vergleichen mochte.....


..... dies sind die produkte.....:


..... ein duschgel.....

..... dieses hab' ich in diesen tagen schon öfters angewandt.....
..... erfrischend, wie die verpackung anpreist, ja, das is' es.....
..... ebenso herb, doch sind mir die duftkomponenten ein wenig suspekt, respektive für meine nase noch gewöhnungsbedürftig.....
..... es scheint mir nämlich, dass es eher nach spitalflur riecht, irgendswie einen hauch von desinfektionsmittel mitschwingt.....
..... zudem empfinde ich die verpackung, diese tube ein wenig unhandlich, ich muss immer beide hände gebrauchen um sie zu öffnen.....


..... etwas für meine haare.....

..... meine kopfhaut neigt dazu schuppen zu bilden und da ich sehr oft schwarze kleidung trage fällt dies auch auf.....
..... also muss ich fast zwingend ein anti-schuppen-shampoo verwenden und dies zumindest jeden zweiten tag.....
..... die verpackung, die flasche dieses shampoos is' hervorragend gewählt, die verschlusskappe mit der ausgusswippe is' einfach mit einer hand zu bedienen.....
..... zum produkt selbst sind meine empfindungen nicht ganz so positiv.....
..... es is' zwar sehr wirksam gegen die schuppen, ich hab' in einem versuch meine haare drei tage nicht mehr gewaschen und die schuppenintensität war immer noch gering, doch meine ich, dass es meine haare austrocknet, nach dem waschen mit diesem shampoo fühlt sich mein haar irgendswie trocken an.....


..... das passende deo zum oben gezeigten duschgel.....

..... die verpackung is' bewährt, glasflacon mit pumpspray, kann und muss man ned besser machen.....
..... die deo-wirkung is', soweit ich dies beurteilen kann, recht gut, ich bin ein recht starker transpirator, und dieses deo kann meinen schweiss im zaum halten.....
..... doch auch hier, die erfrischend-herbe duftnote erscheint mir auch wieder spitalflur-desinfektionsmittel-artig, was mir persönlich ned so angenehm is'.....


..... portanatura.ch bewirbt sein naturkosmetik-sortiment mit dem hinweis, dass bei herkömmlichen pflegemitteln jeweils nur etwa 15% des kaufpreises den eigentlichen anteil, den materialwert des produktes ausmacht, die restlichen 85% fallen an für vermarktung, werbung, und dass bei ihren naturkosmetikprodukten dieses verhältnis gerade umgekehrt seien, nämlich 85% für material, produkt und 15% vermarktung, werbung.....
..... ich kann und will das nicht genauer beurteilen.....
..... was ich aber beurteilen kann is' die preisdifferenz zu den in den supermärkten erhältlichen markenprodukten.....
..... die markenprodukte sind doch noch preisgünstiger, auch wenn ihr materialwert, gemäss den obigen angaben, um einiges geringer sein muss.....
..... oder drehen wir den spiess um.....:
..... sind denn die materialkosten bei naturkosmetik derart hoch, dass ein höherer verkaufspreis vonnöten is'.....?
..... zum thema preise und kosten werd' ich weiter unten noch ein,zwei worte verlieren.....


..... portanatura.ch bietet aber ned nur naturkosmetik an.....
..... nein, ich denke, dass das hauptgeschäft wohl eher die bio-lebensmittel sind.....
..... auch diesen teil des onlineshops hab' ich gestestet und bestellungen getätigt.....
..... zum einen reiswaffeln mit meersalz, obwohl böse zungen behaupten dass diese dinger ned nur wie styroporplatten aussehen, sondern auch so schmecken, kann ich nur bestätigen, dass sie mir munden, ob nun bio oder ned.....
..... aber auch hier is' der preis ein killer-kriterium.....
..... auch auf bananenchips, also getrocknete bananenscheibchen, steh' ich, die sind eine sehr leckere knabberei.....
..... und die von portanatura können preislich auch mit denen im supermarkt mithalten.....
..... ich als alter suppenkasper mag auch backerbsen, eine klare gemüsesuppe mit backerbsen is' doch was herrliches zum abend, wenn's den ganzen tag geregnet hat und kalt war.....
..... und die von mir bestellten sind auch vorzüglich und können preislich auch mit denen vom supermarkt mithalten.....
..... leider waren die getrockneten feigen zum zeitpunkt meiner bestellung ned lieferbar, denn ich liebe feigen, ob frisch oder noch lieber getrocknet.....



..... abschliessend möchte ich noch ein, zwei worte zum onlineshop von portanatura.ch verlieren.....:


..... alles im allem eine recht gute lösung für einen onlineshop.....
..... man findet sich gut zurecht, die navigation is' soweit klar strukturiert und übersichtlich auch die möglichkeit sich den katalog der einzelnen produktkategorien nach verschiedenen kriterien anzeigen zu lassen is' hervorragend.....
..... die produktbeschreibungen sind klar und in wenigen worten abgefasst.....
..... kurzum, der onlineshop is' nachahmungswürdig, da könnten sich andere eine scheibe von abschneiden.....
..... und wer gerne bio mag is' bei portanatura.ch sicherlich gut aufgehoben.....
..... auch der postversand hat reibungslos funktioniert, und die verpackung der produkte war vorbildlich liebevoll, alles war gut gepolstert, ich bin jetzt sogar im besitze eines fast vollständigen "willisauer boten" vom 14.august 2007..... *grin*
(..... und dazu gleich noch eine anmerkung, im sinne des datenschutzes sollte man bei zeitungen, welche man für verpackungen wiederverwendet, die adresse des abonnenten entfernen oder unkenntlich machen.....)


..... ein paar worte, wie oben schon angetönt, möcht' ich gerne noch zum preisgefüge verlieren.....
..... ein paar allgemeine worte, welche nicht nur portanatura betreffen, sondern alle anbieter von bio-produkten.....
..... ich weiss, dass biologische produktion aufwendiger is', ich weiss, dass die pflege der natur nach den grundsätzen des biologischen anbaus ned immer einfach is'.....
..... doch is' es den soviel teurer.....?
..... zudem hat man es als konsument schwer die vielen labels, ob jetzt knospe, zertifikat irgendswas oder detailisten-produktelinie, genau zu verstehen.....
..... und kann es noch bio sein, wenn das feld direkt an autobahn oder rollfeld eines flughafens anliegen.....?

 

Montag, 1. Oktober 2007

rätsel der woche..... [XIV]

..... dieses mal kein auto..... *grin*





..... und hier die fragen.....:
  1. ..... wie hiess der ursprüngliche komponist dieses werks.....?
  2. ..... welchem anderen komponisten wurde es zugeschrieben.....?
  3. ..... wie lautet der titel dieses werks.....?
(..... für jede richtige antwort vergebe ich einen ganzen punkt.....!)



..... und ein paar tipps will ich euch, geneigte leser/innen & rätsler/innen auch noch geben.....:

  • .....der in der ersten teilfrage gesuchte war gewissermassen der hofkomponist des reichsfürsten von mindelheim und wurde 1707 durch die eigene hand getötet.....
  • ..... der in der zweiten teilfrage gesuchte komponist wird von pete townsend (The Who) als einen seiner wichtigsten musikalischen einflüsse genannt.....



..... bonne chance.....!