Montag, 31. März 2008

rätsel der woche..... [XXXV]

..... mal ein "was ist das"-rätsel.....:


..... hier die frage.....:
..... was ist das.....?
(..... wer als erster den gezeigten gegenstand richtig benennt,
be- und/oder umschreibt erhält den punkt gutgeschrieben.....!)



..... bonne chance.....!

Freitag, 28. März 2008

schweizer banken in der krise.....?

..... das is' ja nix neues.....


dosenfleisch..... und darüber will ich auch keine weiteren worte verlieren, jeder weiss doch, oder glaubt zumindest zu wissen, wer schuld daran is', an den stammtischen und in den boulevard-blättern des presse-waldes werden die meinungen diesbezüglich genug breit getreten.....
..... doch dass dieses thema nu' sogar durch spam-mails unter's volk getragen wird, das is' neu.....
..... mitunter bewundere ich die phantasie der spamer.....

..... hier der beweis.....:


Im Internet ist die Aufnahme eines Interviews erschienen, in dem der Amerikanische Finanzsachverständige Mike Bromers, der Vertreter der Investmentabteilung der „Bank of America“ behauptet, im Sommer stehe es

solchen Banken wie Ubs, Credit-Suisse ein Geschäftszusammenbruch vor. Er empfiehlt allen Investitionsträgern Ihr Geld aus diesen Banken zurückzuziehen .

Dieser Expert habe eine große Anzahl von kompromittierenden Materialien gegen diese Bänkler, die im Jahre 2007 eine illegale

Tätigkeit auf dem Fondsmarkt ausgeübt haben, und Einnahmen von den illegalen Geschäften auf Ihre falschen Kontos überwiesen haben.

Die Regierung von der Schweiz verbietet die Vorführung dieses Interviews auf den Fernsehkanälen, weil es die staatliche Finanzstabilität untergraben könne.

Das Interview dauert ungefähr eine Stunde und ist in englischem Original gestaltet.

http://58.22.101.116/ch/

Wir bitten Sie nach Einsicht Ihre Meinung dazu in unserem Blog zu hinterlassen.


..... womit ich der aufforderung im spam-mail zum teil nachgekommen bin, meine meinung im blog zu hinterlassen, aber halt ned die meinung zur bankenkrise, sondern zu den spam-mails, und auch ned im gewünschten blog, sondern im eigenen, wenn die sich wirklich interessieren was ich denke, dann sollen die erst ma' das mit den spam-mails lassen und mir hier einen kommentar hinterlegen, dann bin ich auch bereit zur bankenkrise was zu sagen.....


Donnerstag, 27. März 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXXVIII]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 38.....:


1..... fecit et altare holocausti de lignis setthim quinque cubitorum per quadrum et trium in altitudine.....
2..... cuius cornua de angulis procedebant operuitque illud aeneis lamminis.....
3..... et in usus eius paravit ex aere vasa diversa lebetas forcipes fuscinulas uncinos et ignium receptacula.....
4..... craticulamque eius in modum retis fecit aeneam et subter eam in altaris medio arulam.....
5..... fusis quattuor anulis per totidem retiaculi summitates ad inmittendos vectes ad portandum.....
6..... quos et ipsos fecit de lignis setthim et operuit lamminis aeneis.....
7..... induxitque in circulos qui in altaris lateribus eminebant ipsum autem altare non erat solidum sed cavum ex tabulis et intus vacuum.....
8..... fecit et labrum aeneum cum base sua de speculis mulierum quae excubabant in ostio tabernaculi.....
9..... et atrium in cuius australi plaga erant tentoria de bysso retorta cubitorum centum.....
10..... columnae aeneae viginti cum basibus suis capita columnarum et tota operis celatura argentea.....
11..... aeque ad septentrionalis plagam tentoria columnae basesque et capita columnarum eiusdem et mensurae et operis ac metalli erant.....
12..... in ea vero plaga quae occidentem respicit fuere tentoria cubitorum quinquaginta columnae decem cum basibus suis aeneae et capita columnarum celata argentea.....
13..... porro contra orientem quinquaginta cubitorum paravit tentoria.....
14..... e quibus quindecim cubitos columnarum trium cum basibus suis unum tenebat latus.....
15..... et in parte altera quia utraque introitum tabernaculi facit quindecim aeque cubitorum erant tentoria columnae tres et bases totidem.....
16..... cuncta atrii tentoria byssus torta texuerat.....
17..... bases columnarum fuere aeneae capita autem earum cum celaturis suis argentea sed et ipsas columnas atrii vestivit argento.....
18..... et in introitu eius opere plumario fecit tentorium ex hyacintho purpura vermiculo ac bysso retorta quod habebat viginti cubitos in longitudine altitudo vero quinque cubitorum erat iuxta mensuram quam cuncta atrii habebant tentoria.....
19..... columnae autem ingressus fuere quattuor cum basibus aeneis capitaque earum et celaturae argenteae.....
20..... paxillos quoque tabernaculi et atrii per gyrum fecit aeneos.....
21..... haec sunt instrumenta tabernaculi testimonii quae numerata sunt iuxta praeceptum Mosi in caerimonias Levitarum per manum Ithamar filii Aaron sacerdotis.....
22..... quas Beselehel filius Uri filii Hur de tribu Iuda Domino per Mosen iubente conpleverat.....
23..... iuncto sibi socio Hooliab filio Achisamech de tribu Dan qui et ipse artifex lignorum egregius fuit et polymitarius atque plumarius ex hyacintho purpura vermiculo et bysso.....
24..... omne aurum quod expensum est in opere sanctuarii et quod oblatum in donariis viginti novem talentorum fuit et septingentorum triginta siclorum ad mensuram sanctuarii.....
25..... oblatum est autem ab his qui transierant ad numerum a viginti annis et supra de sescentis tribus milibus et quingentis quinquaginta armatorum.....
26..... fuerunt praeterea centum talenta argenti e quibus conflatae sunt bases sanctuarii et introitus ubi velum pendet.....
27..... centum bases factae sunt de talentis centum singulis talentis per bases singulas supputatis.....
28..... de mille autem septingentis et septuaginta quinque fecit capita columnarum quas et ipsas vestivit argento.....
29..... aeris quoque oblata sunt talenta septuaginta duo milia et quadringenti supra sicli.....
30..... ex quibus fusae sunt bases in introitu tabernaculi testimonii et altare aeneum cum craticula sua omniaque vasa quae ad usum eius pertinent.....
31..... et bases atrii tam in circuitu quam in ingressu eius et paxilli tabernaculi atque atrii per gyrum.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 26. März 2008

manchmal is' des guten zuviel.....

..... vor allem bei mehreren antiviren-programmen.....


..... seinen rechner schützen, ja, das muss man heutzutage, ohne frage, doch manchmal is' es zuviel des guten.....
..... so gesehen bei einem meiner "patienten", bei welchem ich gestern einen hausbesuch machte.....
..... da waren gleich mehrere antiviren-programme, eines davon kombiniert mit einer firewall, auf einem kleinen unschuldigen laptop am werkeln, oder besser gesagt am sich gegenseitig, und somit auch den laptop, am sauberen funktionieren behindern.....
..... das hab' ich dann beheben dürfen.....
..... die verchiedenen antiviren-programme haben sich schon gegenseitig zu arg zerschossen, eine saubere deinstallation schien erst ned möglich, bis ich gefunden hab' welches als letztes installiert wurde und somit noch einsatzfähig war.....
..... sobald dieses erst ma' deinstalliert war, konnte ich dann mittels super-installation, sprich das jeweilige programm nochmals über das zerschossene installieren, auch die anderen wieder deinstallationsfähig machen und diese dann entfernen.....
..... dabei hab' ich festgestellt, dass wichtige updates auf dem betriebssystem nie gefahren wurden.....
..... hab' dann dem inhaber meines patienten eine "herztransplation" vorgeschlagen, sprich die ganze festplatte zu löschen und das betriebssystem neu drauf zu spielen, was aber dieser ned wollte.....
..... also durfte ich weiter basteln, nach dem das mit den antiviren-programmen erledigt und die meisten updates gefahren waren hat die kiste wieder im brauchbaren rahmen funktioniert, bis ein weiteres benutzerprofil hinzugefügt werden sollte.....
..... nach ein wenig basteln hab' ich dann aber das mit dem neuen benutzerprofil aufgegeben, auch meine geduld is' endlich.....

..... wieder daheim, befand sich vor der tür zu meiner kemenate eine überraschung.....

..... inzwischen is' da jemand da gewesen, der mir den gewinn, den ich mittels dem lösen des osterrätsels von eigent.li/ch verdient hab', vorbeigebracht hat.....
..... wie im rätsel versprochen, es war etwas verderbliches.....

..... ein grosser, schöner blumenstrauss.....

..... der verschönert meine kemenate ungemein, es is' lange her, dass mir jemand blumen.......... *romantik-modus* .....HACH..... */romantik-modus*
..... die blumen sind aber dauernd in gefahr, denn meine stubentigerviecherln lieben auch blumen, die eine will immer daran riechen, das ginge ja noch, aber die andere wollte schon ihre pfote gegen die blumen erheben, sie zum spielzeug machen..... *grin*

..... danke nochmals an michi von eigent.li/ch.....

..... von wegen gewinnspielen, da könnt' ich eigentlich auch nochmals die verlosung erwähnen, welche ich ausgelobt hab' für die teilnehmenden am St.bloG-day, zu gewinnen gibt's dort einen MP3-player, den ich unter den teilnehmenden verlose, sofern mehr als fünf, exclusive mir, anwesend sind.....
..... anmeldung zur teilnahme is' ned zwingend erforderlich, kann aber dort gemacht werden.....


..... in diesem sinne.....:

Montag, 24. März 2008

rätsel der woche..... [XXXIV]

..... mal was für musik-freaks.....:


..... hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name des albums.....?
  2. ..... wer hat das original-plattencover entworfen.....?
  3. ..... in welchen studios wurde das album aufgezeichnet.....?
  4. ..... wie war die band damals besetzt.....?
(..... wer als erster in einem kommentar die lösungen
für alle vier teilfragen nennt erhält den punkt gutgeschrieben.....!)


..... zusatzfrage.....:
  1. ..... in welchem zusammenhang mit dem gesuchten album wird der beatles song "ticket to ride" genannt.....?
(..... für die richtige antwort gibt's einen halben punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Freitag, 21. März 2008

an's kreuz geschlagen.....

..... wurde der zimmermann aus galiläa, vor knapp zweitausend jahren.....




..... and now to something complettly different.....:


dosenfleisch..... aber es gäb' da noch so einige, die man ma' irgendswohin tuckern sollte.....!
..... und zwar die versender von SPAM-mails.....!

..... nur allein gestern und heute (sic!) wurden über 60 (!!!) dieser ungewünschten zusendungen durch den filter meines mailprogrammes als spam erkannt und abgesondert.....
..... ich hab' mir die mühe gemacht und mal ein wenig sortiert, so nach dem motto "die üblichen in's töpfchen und von den anderen krieg' ich 'n kröpfchen".....
..... nach dem endgültigen löschen der den meisten ja ned unbekannten fickagra- (viagra), zieht'a'nix- (cialis), penn-dort-hin- (phentermine) und der casino-spams, was in den meisten fällen den filter leert, sind dieses mal aber über 30 (sic!) mails zurückgeblieben, welche ALLE (!!!) einen link entweder zu einer bei geocities gelagerten seite oder zu einem blogspot-blog enthielten.....


..... untersuchen wir ma' die mit geocities-links.....:


..... mit 15 stück der löwenanteil meiner spam-klauberei, sie kommen von jeweils einer anderen e-mail-addi, die aber mit sehr grosser wahrscheinlichkeit entweder kopiert, geraubt oder sonstwie an den haaren herbeigezogen wurden.....
..... und es gibt sie in zwei versionen, welchen aber gemein is' dass jede zweimal einen link enthalten, innerhalb, je nach variante, des selben mails entweder zweimal mit der jeweilgen link-URL ausgeschrieben, oder einam mit der ausgeschriebenen link-URL und dem gleichen link, aber einem andern text.....
..... zudem verweist jedes der 15 mails auf eine andere geocities-seite.....

..... hier die zwei varianten.....:


Sie konnen unsere Software sofort runterladen. Zahlen Sie und die Downloads werden Ihnen sofort zur Verfugung stehen. Unsere Programme wurden fuer mehrere OS (Windows und Macintosh) programmiert und sind in allen europaeischen Sprachen verfuegbar. Wir verkaufen nur originale Vollversionen, haben aber die guenstigsten Preise.

http://geocities.com/galenlove34/

  • Office Enterprise 2007: $79.95
  • Windows XP Professional With SP2 Full Version: $59.95
  • AutoCAD 2008: $129.95
  • Adobe Creative Suite 3 Design Premium: $229.95


http://geocities.com/galenlove34/

Bei uns kaufen Sie sicher ein, denn unsere kompetenten Mitarbeiten vom Kundencenter werden Ihnen bei der Softwareinstallation weiterhelfen. Wir antworten unverzueglich und Sie bekommen von uns eine Geld-Zurueck-Garantie.



Unsere Software können Sie sofort downloaden! Einfach bezahlen und schon kann das runterladen beginnen. Unsere Programme funktionieren mit Windows und mit Macintosh und sind in allen europäischen Sprachen verfügbar. Wir haben die günstigsten Preise, aber es handelt sich natürlich nur um Originalversionen, die völlig legal und im vollen Umfang sind.

Bei uns kaufen Sie sicher ein, denn unsere kompetenten Mitarbeiten vom Kundencenter werden Ihnen bei der Softwareinstallation weiterhelfen. Wir antworten unverzüglich und Sie bekommen von uns eine Geld-Zurück-Garantie.

Sie bekommen bei uns nur die ausgezeichnete Software

http://geocities.com/higgins.trisha/



..... die oben aufgezeigten links sind nur zum zwecke der verdeutlichung noch kenntlich, wie gesagt, es waren in dieser gruppe 15 spam-mails, und jede mit einem andern doppelten link zu einer geocities-seite.....
..... aber ma' hand auf's internet-herz, haben wir, und auch geocities, sprich Yahoo! das not.....?
..... weitere 4 SPAM-mails waren ähnlich aufgebaut, enthielten aber links zu den seiten http://bvwsivi.figurelocate.cn/?625271902150, http://lkaix.figurelocate.cn/?624344091287, http://upvfo.waystore.cn/?538926723078 oder http://hzmefzu.hatblue.cn/?268944094941.....
..... wobei ned nur Yahoo! von den spamern missbraucht wird, nein, auch blogspot, respektive blogger.com oder sprich google ist davor ned gefeit.....
..... die nächste grössere spam-ansammlung, genau waren es 11 an der zahl, enthielten jede einen link zu einem blogspot-blog, jedoch waren die textlichen beifügungen zu den jeweiligen links immer ein wenig unterschiedlich, thematisch konnte ich zwei gruppen unterscheiden, die einen mails gehören zu den "online-med", die anderen zu den "software"-anpreisern.....
..... auch diese SPAM-mails kamen jeweils von einer anderen e-mail-addi, meine vermutung geht auch hier dahin, dass diese mit sehr grosser wahrscheinlichkeit entweder kopiert, geraubt oder sonstwie an den haaren herbeigezogen wurden.....
..... bei den "software"-anpreisern, 3 stück davon konnte ich verbuchen, war der text nahezu identisch, natürlich bis auf den link, hier ein beispiel.....:


Microsoft Office Enterprise 2007 includes:
  • Access 2007
  • Communicator 2007
  • Excel 2007
  • Groove 2007
  • InfoPath 2007
  • OneNote 2007
  • Outlook 2007
  • PowerPoint 2007
  • Publisher 2007
  • Word 2007


http://sybilvanslykexc831.blogspot.com

System Requirements
  • Intel® Pentium® or AMD® 500 MHz processor
  • Microsoft Windows® XP Professional or Home Edition with Service Pack 2, Windows Server® 2003 with SP1, Microsoft Windows Vista.
  • 256 Mb of RAM
  • 2GB of available hard-disk space.
  • 1024x768 or higher resolution monitor
  • Some features require Microsoft Windows Desktop Search 3.0, Microsoft Windows Media Player 9.0, Microsoft DirectX 9.0b, Microsoft Active Sync 4.1


..... die weiteren 8 SPAM-mails aus der blogspot, respektive blogger.com oder sprich google-gruppe boten die allseits bekannten und so beliebten medikamente an, aber hier kam etwas phantasie in's spiel, denn text-inhaltlich haben die SPAM-mails sich unterschieden, der jeweils beigefügte link, wie gehabt, in jeder SPAM-mail unterschiedlich, aber alle zu blogspot-blogs.....
..... um die textliche vielfalt entsprechend zu würdigen, hier ein paar beispiele.....:


  • Betreff-Zeile.....: 100mg x 60 pills $129.95 buy now
    Mail-Text.....: $119.95 50mg x 60 pills
  • Betreff-Zeile.....: Of course, You could and You shouldn't afraid of it.
    Mail-Text.....: Penisole is herbal product.
  • Betreff-Zeile.....: 100mg x 10 pills buy now
    Mail-Text.....: 100mg x 60 pills $129.95 price
  • Betreff-Zeile.....: And if you one day you see that your penis size is satisfied...
    Mail-Text.....: Penis consists of three chambers...
  • Betreff-Zeile.....: Viagra 100mg x 90 pills $1.78 per pill buy now
    Mail-Text.....: Viagra 100mg x 30 pills US $ 99.95 price
  • Betreff-Zeile.....: US $ 129.95 Price for Viagra 100mg x 60 pills
    Mail-Text.....: 100mg x 90 pills US $ 159.95 price
  • Betreff-Zeile.....: Moreover, Penisole is the only remedy among penis enlargement medicines which is manufactured as a FDA Approved laboratory.
    Mail-Text.....: .more pleased with sexual life
  • Betreff-Zeile.....: Lovvvve you
    Mail-Text.....: We ship worldwide: America, Europe, Asia etc


..... desweiteren hab' ich auch ein job-angebot einer firma names RINKY LTD erhalten, welche, wenn man die endung des im SPAM-mail eingefügten mailto:-links anschaut, sich wohl in russland befindet, komischerweise is' aber die absender-e-mail-addi eine andere, nämlich rorrouujhn@boalgroup.com.....:


Wir sind ein dynamisches Unternehmen im Bereich der Finanzen !

Unsere weltweiten Geschäftskontakte werden immer wichtiger. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Profi als Treuhandagenten .

Sie
  • befinden sich in der EU
  • verfügen über Engagement, denken unternehmerisch und handeln zielorientiert
  • haben einige PC Erfahrung und sind immer erreichbar
  • haben minimum 5 Stunden pro Woche frei


Unser Betrieb
  • bietet Ihnen ein leistungsorientiertes Einkommen und wunderbare Karrierechancen
  • überlässt es Ihnen selbst ,wie Sie Ihre Arbeitszeit planen


Ihr Lohn beträgt ab 2500 Euro monatlich. Falls Sie genaueres wissen möchten oder Interesse an dieser Position haben, schreiben Sie bitte Ihre Bewerbung bzw. Fragen an:

rinky1@km.ru

Mit freundlichen Grüssen

RINKY LTD


..... und um diese "schlachtplatte" ein wenig abzurunden noch ein wenig "SPAM-BOT-FUTTER".....:

zum thema rauchverbot im wirtshaus.....

Donnerstag, 20. März 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXXVII]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 37.....:


1..... fecit autem Beselehel et arcam de lignis setthim habentem duos semis cubitos in longitudinem et cubitum ac semissem in latitudinem altitudo quoque uno cubito fuit et dimidio vestivitque eam auro purissimo intus ac foris.....
2..... et fecit illi coronam auream per gyrum.....
3..... conflans quattuor anulos aureos per quattuor angulos eius duos anulos in latere uno et duos in altero.....
4..... vectes quoque fecit de lignis setthim quos vestivit auro.....
5..... et quos misit in anulos qui erant in lateribus arcae ad portandum eam.....
6..... fecit et propitiatorium id est oraculum de auro mundissimo duorum cubitorum et dimidio in longitudine et cubito ac semisse in latitudine.....
7..... duos etiam cherubin ex auro ductili quos posuit ex utraque parte propitiatorii.....
8..... cherub unum in summitate huius partis et cherub alterum in summitate partis alterius duos cherubin in singulis summitatibus propitiatorii.....
9..... extendentes alas et tegentes propitiatorium seque mutuo et illud respectantes.....
10..... fecit et mensam de lignis setthim in longitudine duorum cubitorum et in latitudine unius cubiti quae habebat in altitudine cubitum ac semissem.....
11..... circumdeditque eam auro mundissimo et fecit illi labium aureum per gyrum.....
12..... ipsique labio coronam interrasilem quattuor digitorum et super eandem alteram coronam auream.....
13..... fudit et quattuor circulos aureos quos posuit in quattuor angulis per singulos pedes mensae.....
14..... contra coronam misitque in eos vectes ut possit mensa portari.....
15..... ipsos quoque vectes fecit de lignis setthim et circumdedit eos auro.....
16..... et vasa ad diversos usus mensae acetabula fialas cyatos et turibula ex auro puro in quibus offerenda sunt liba.....
17..... fecit et candelabrum ductile de auro mundissimo de cuius vecte calami scyphi spherulae ac lilia procedebant.....
18..... sex in utroque latere tres calami ex parte una et tres ex altera.....
19..... tres scyphi in nucis modum per calamos singulos spherulaeque simul et lilia et tres scyphi instar nucis in calamo altero spherulaeque simul et lilia aequum erat opus sex calamorum qui procedebant de stipite candelabri.....
20..... in ipso autem vecte erant quattuor scyphi in nucis modum spherulaeque per singulos et lilia.....
21..... et spherae sub duobus calamis per loca tria qui simul sex fiunt calami procedentes de vecte uno.....
22..... et spherae igitur et calami ex ipso erant universa ductilia de auro purissimo.....
23..... fecit et lucernas septem cum emunctoriis suis et vasa ubi quae emuncta sunt extinguuntur de auro mundissimo.....
24..... talentum auri adpendebat candelabrum cum omnibus vasis suis.....
25..... fecit et altare thymiamatis de lignis setthim habens per quadrum singulos cubitos et in altitudine duos e cuius angulis procedebant cornua.....
26..... vestivitque illud auro purissimo cum craticula ac parietibus et cornibus.....
27..... fecitque ei coronam aureolam per gyrum et duos anulos aureos sub corona per singula latera ut mittantur in eos vectes et possit altare portari.....
28..... ipsos autem vectes fecit de lignis setthim et operuit lamminis aureis.....
29..... conposuit et oleum ad sanctificationis unguentum et thymiama de aromatibus mundissimis opere pigmentarii.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 19. März 2008

St.bloG-day im märz.....

... findet definitv statt...!




LOGO Der St.bloG-day soll ja der regelmässige Blogger-Treff der Ostschweiz werden, darum wird er nun schon zum zweitenmal mit dem gleichen Termin, dem letzten Montag im Monat, durchgeführt. Im März fällt der letzte Montag zugleich auch auf den letzten Tag des Monats, wir treffen uns also am Montag 31.März 2008. Die Uhrzeit ist gegenüber der ersten Durchführung angepasst worden, dies damit Blogger oder andere Teilnehmende, die von etwas weiter her kommen, nach dem St.bloG-day auch wieder ihr Zuhause finden. Neu beginnt der St.bloG-day nun bereits um 19:00 Uhr, aber man darf auch später noch dazu stossen. Wir sind wieder im Savannah, das neben leckeren Köstlichkeiten auf Teller und im Glas auch WLAN anbietet, für Blogger, die gerne live ihren Lesern rapportieren wollen.


Der Tisch ist definitiv reserviert und wird am betreffenden Abend auch ganz leicht zu erkennen sein, es wird ein Schild mit dem St.bloG-day-Logo dort stehen.

LOGO


Um die Besucherstatisitk ein wenig anzuheizen und um die Besucherzahlen nach oben zu treiben möchte ich hiermit auch noch eine Verlosung bekannt geben...:
Bei dem St.bloG-day, der als erster die Besucherzahl von fünf Teilnehmenden, exklusive mir selbst, erreicht, verlose ich einen netten, kleinen MP3-player unter den Teilnehmenden...!
Anmeldung alleine genügt nicht, der Gewinn, also der MP3-Player, wird noch am gleichen Abend während des St.bloG-day verlost und ausgehändigt.


Anmeldungen und Reservationen werden in den Kommentaren
auf dem St.bloG-day-Blog entgegen genommen.

Dienstag, 18. März 2008

Montag, 17. März 2008

rätsel der woche..... [XXXIII]

..... mal was ganz anderes.....:




..... hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der (wissenschaftliche/botanische) namen dieser pflanzen.....?
  2. ..... und warum gerade diese pflanze als heutiges rätsel.....?
(..... für jede richtige teil-antwort vergebe ich einen ganzen punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Freitag, 14. März 2008

mutti hol' die jod-tabletten aus dem medizinschrank.....

..... die helfen vielleicht auch gegen spam.....


dosenfleisch
..... und nützt's ned, so schad's ned, denn so kriegen wir auch keinen kropf, der auch von solchen spam-mails wie der folgenden gebildet werden kann.....:



Nachricht über eine radioaktive Kontamination in der Schweiz


Auf Internetforums erschienen Nachrichten uber eine gewältige Explosion auf dem Schweizer Atomkraftwerk um Genf herum, die nach den Worten von Augenzeugen am 12. März etwa um 15 Uhr stattgefunden hatte.

Im Einzelnen machte eine Bürgerin dieser Stadt einen telefonischen Anruf und teilte ihren Verwandten mit, dass in der Stadt der Strohm abgesperrt werde, damit man keinen Menschen anrufen könnte.

Sie behauptet, dass es auf dem Atomkraftwerk wirklich eine Explosion gegeben habe, und dabei eine sehr mächtige, und dass eine Strahlungswolke erstrecke sich jetzt.

In privaten Gesprächen wird diese Information von Amtsträgern inoffiziell bestätigt.

Außerdem legen die Ortsbewohner Fotos in seinen Blogs hinaus, auf denen Explosionsfolgen und Körper der Beschädigten dargestellt sind.

LiveJournal Blog: http://www.financial-expret.cn/aes/



..... von der fütterung der spam-bots wird dieses mal abgesehen, sonst gewöhnen die sich noch daran und werden handzahm und, was schlimmer is', sie kommen wieder und bringen noch ihre kumpels mit.....

Donnerstag, 13. März 2008

fernsehweisheiten.....

..... und andere gedanken.....


..... ja, ich weiss, dass man sich die meisten beiträge der rundschau als podcasts 'runterladen kann, aber irgendswie bin ich kein fan davon, ich vermisse dabei das fernseh-feeling.....
..... manchmal, wenn ich am mittwochabend die ausstrahlung auf sf1 verpass', schau' ich mir die rundschau auf sf3 am donnerstagmorgen an, sofern ich die zeit finde.....
..... heute war's möglich, da ich mir für den morgen kein all zu striktes programm zurechtgelegt hab'.....
..... vor allem der beitrag zum fall des albert s., einem jungen kosovaren dem die ausschaffung droht, hat mich interessiert, wie die rundschau darüber berichtet wollte ich gerne wissen.....
..... kurz gesagt, ich empfand die berichterstattung ein wenig tendenziös.....
..... obschon ich kein anhänger der SVP bin, finde ich, dass die behörden im fall albert s. richtig gehandelt haben, er wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass sein verhalten nicht geduldet wird, hat in seiner jugend auch schon massnahmen über sich ergehen lassen müssen.....
..... in der berichterstattung wurde in meinen augen ein wenig zu arg auf den umstand hingewiesen, dass albert s. eine schwierige kindheit hatte, es wurde mir ein wenig zu übertrieben auf gutmenschentum gemacht im sinne "ach, kommt, gebt ihm noch 'ne chance".....
..... ich bin der überzeugung dass er genug chancen gehabt hat, wie auch dr. claudius graf-schelling, thurgauer regierungsratspräsident, im beitrag der rundschau erwähnt hat.....
..... auch das bundesgericht ist zu dieser überzeugung gelangt, als es den fall behandelte aufgrund des rekurses, den albert s. eingelegt hat.....

..... wir brauchen keine verschärfung des asylrechtes, aber was dieses beispiel gut aufzeigt, ist, dass wenn die bestehenden gesetze befolgt und durchgesetzt werden, es vollkommen reicht.....


..... ebenfalls thema in der rundschau war der nun begonnene prozess vor dem kantonsgericht zug gegen top-manager der ISLworldwide, dem mittlerweile konkursiten sportvermarktungskonzern.....
..... die ermittlungen wurden durch eine anzeige der FIFA losgetreten, doch unter umständen entwickelt sich das nun zu einem bumerang, denn es werden verschiedene namen genannt von personen aus dem exekutivrates der FIFA, welche über firmengeflecht-umwege gelder im siebenstelligen bereich von der ISLworldwide erhalten haben sollen.....
..... lange zeit waren ja schmiergeldzahlungen in der schweiz nicht illegal und sogar noch steuerlich absetzbar, doch zeigt dies nur wieder auf, was passiert wenn aus dem sport ein geschäft wird.....
..... ich bin der meinung, dass man sponsorengelder aus dem sport abziehen sollte, um ihn wieder sauber und ehrlich zu kriegen, wenn man zum beispiel beim radsport das sponsoring verbieten würde, dann fliessen keine gelder von ihren sponsoren mehr an die erstplatzierten, die die "prämie" ja nur zahlen, wenn das firmenlogo auf dem trikot über alle sender ausgestrahlt wird.....
..... will also ein radsportler sich diese prämie sichern, so muss er unter die erstplazierten fahren, wenn nötig dann halt auch mit hilfe von nicht ganz koscheren methoden und substanzen.....
..... fallen diese prämien weg, so is' der anreiz unlautere mittel einzusetzen auch geringer und auf diese weise wird der sport auch wieder sauberer und es gibt weniger skandale wie weiland bei der tour de france.....

..... es is' nun ma' so, geld verdirbt den charakter (wobei der ehrlichkeithalber auch noch angemerkt werden sollte, dass kein geld dies aber auch tut.....).....


..... nach der rundschau hab' ich mir noch ein wenig zeit genommen und hab' ein bisschen gezappt und bin bei 3sat gelandet, welcher eine wiederholung sendete vom "kölner treff", einem talk, moderiert von bettina böttinger.....
..... einige der gäste waren doch recht interessant, als ich mich 'reingezappt hab' hat gerade rainer sass gesprochen, eine "rampensau" unter den deutschen fernsehköchen.....
..... seinen ausführungen zum thema 5-minuten-terrine gegen selbstgemachte brühe/suppe kann ich nur zustimmen, er hat aufgezeigt, dass die selbstgemachte nicht nur besser, sondern auch preiswerter is', denn für zwei liter fertigprodukt muss man über vier €uronen auf die ladentheke legen, aber nur knappe drei für die zutaten zur selbstgemachten.....
..... jürgen becker, deutscher kabarettist, einigen vielleicht bekannt durch "mitternachtsspitzen", seiner sendung auf WDR, hat sich in seiner kölschen art in die diskussion zu religiösen themen, um sieben ecken gedachtes zum thema islam, aber auch zum christlichen glauben, eingebracht.....
..... wer ihn noch ned kennt, dem sei empfohlen sich ein paar seiner kabarettistischen aussagen 'reinzuziehen, bei YouTube wird man fündig.....
..... auch lisa fitz, eine kabarettistin aus bayern, die den meisten vielleicht auch als dschungelcamp-teilnehmerin bekannt is', is' beim talk mit dabei gewesen, eine suche nach ihr, ebenso bei YouTube, kann ich auch nur empfehlen.....
 

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXXVI]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 36.....:


1..... fecit ergo Beselehel et Hooliab et omnis vir sapiens quibus dedit Dominus sapientiam et intellectum ut scirent fabre operari quae in usus sanctuarii necessaria sunt et quae praecepit Dominus.....
2..... cumque vocasset eos Moses et omnem eruditum virum cui dederat Deus sapientiam et qui sponte sua obtulerant se ad faciendum opus.....
3..... tradidit eis universa donaria filiorum Israhel qui cum instarent operi cotidie mane vota populus offerebat.....
4..... unde artifices venire conpulsi.....
5..... dixerunt Mosi plus offert populus quam necessarium est.....
6..... iussit ergo Moses praeconis voce cantari nec vir nec mulier quicquam ultra offerat in opere sanctuarii sicque cessatum est a muneribus offerendis.....
7..... eo quod oblata sufficerent et superabundarent.....
8..... feceruntque omnes corde sapientes ad explendum opus tabernaculi cortinas decem de bysso retorta et hyacintho et purpura coccoque bis tincto opere vario et arte polymita.....
9..... quarum una habebat in longitudine viginti octo cubitos et in latitudine quattuor una mensura erat omnium cortinarum.....
10..... coniunxitque cortinas quinque alteram alteri et alias quinque sibi invicem copulavit.....
11..... fecit et ansas hyacinthinas in ora cortinae unius ex utroque latere et in ora cortinae alterius similiter.....
12..... ut contra se invicem venirent ansae et mutuo iungerentur.....
13..... unde et quinquaginta fudit circulos aureos qui morderent cortinarum ansas et fieret unum tabernaculum.....
14..... fecit et saga undecim de pilis caprarum ad operiendum tectum tabernaculi.....
15..... unum sagum habebat in longitudine cubitos triginta et in latitudine cubitos quattuor unius mensurae erant omnia saga.....
16..... quorum quinque iunxit seorsum et sex alia separatim.....
17..... fecitque ansas quinquaginta in ora sagi unius et quinquaginta in ora sagi alterius ut sibi invicem iungerentur.....
18..... et fibulas aeneas quinquaginta quibus necteretur tectum et unum pallium ex omnibus sagis fieret.....
19..... fecit et opertorium tabernaculi de pellibus arietum rubricatis aliudque desuper velamentum de pellibus ianthinis.....
20..... fecit et tabulas tabernaculi de lignis setthim stantes.....
21..... decem cubitorum erat longitudo tabulae unius et unum ac semis cubitum latitudo retinebat.....
22..... binae incastraturae erant per singulas tabulas ut altera alteri iungeretur sic fecit in omnibus tabulis tabernaculi.....
23..... e quibus viginti ad plagam meridianam erant contra austrum.....
24..... cum quadraginta basibus argenteis duae bases sub una tabula ponebantur ex utraque angulorum parte ubi incastraturae laterum in angulis terminantur.....
25..... ad plagam quoque tabernaculi quae respicit ad aquilonem fecit viginti tabulas.....
26..... cum quadraginta argenteis basibus duas bases per singulas tabulas.....
27..... contra occidentem vero id est ad eam partem tabernaculi quae mare respicit fecit sex tabulas.....
28..... et duas alias per singulos angulos tabernaculi retro.....
29..... quae iunctae erant deorsum usque sursum et in unam conpagem pariter ferebantur ita fecit ex utraque parte per angulos.....
30..... ut octo essent simul tabulae et haberent bases argenteas sedecim binas scilicet bases sub singulis tabulis.....
31..... fecit et vectes de lignis setthim quinque ad continendas tabulas unius lateris tabernaculi.....
32..... et quinque alios ad alterius lateris tabulas coaptandas et extra hos quinque alios vectes ad occidentalem plagam tabernaculi contra mare.....
33..... fecit quoque vectem alium qui per medias tabulas ab angulo usque ad angulum perveniret.....
34..... ipsa autem tabulata deauravit et circulos eorum fecit aureos per quos vectes induci possint quos et ipsos aureis lamminis operuit.....
35..... fecit et velum de hyacintho purpura vermiculo ac bysso retorta opere polymitario varium atque distinctum.....
36..... et quattuor columnas de lignis setthim quas cum capitibus deauravit fusis basibus earum argenteis.....
37..... fecit et tentorium in introitu tabernaculi ex hyacintho purpura vermiculo byssoque retorta opere plumarii.....
38..... et columnas quinque cum capitibus suis quas operuit auro basesque earum fudit aeneas.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 12. März 2008

st.blog-day-blog online.....!!!



PRESSEMITTEILUNG
Zur sofortigen Veröffentlichung!


St.bloG-day löst Unternehmensprobleme

Von führenden Strategen empfohlen:
Der neue St.bloG-day-Blog von bloglesung.ch für den Standort Ostschweiz......

st.gallen, den 12.03.2008 -- bloglesung.ch, einer der ideenreichsten Anbieter im Bereich Verbreitung von Informationen zu Blogger-Treffen, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit des St.bloG-day-Blogs an. Somit startet ein anwenderfreundliches Produkt seinen Siegeszug, dessen Design und Innovationstechnik vor allem auf knallharten Ergebnissen der Marktforschung basiert. Grundstein des neuen Releases ist die Forderung des Business nach einem einfachen, aber komplexen, in jedem Fall aber nach einem warmherzig auf inviduelle Bedürfnisse eingehenden Tool, mit welchem sich fast alle Arten von Problemen mit Lösungen jenseits ausgetretener Pfade steueroptimiert und sanierungsreflektierend beiseitigen lassen, und das mit dynamischer Anbindung statischer Variablen. Analysten sehen schon jetzt eine Mischung aus Atlantis, Klondyke und Xanadu.

Schneller, höher, weiter.....

''Wir sind besonders stolz, damit endlich eine Lösung zu haben, die sich sehen lassen kann. '', freut sich kopfchaos, Gründer und Chef von bloglesung.ch. ''Wir beweisen damit erneut, dass wir endlich wieder führend sind und konzentrieren uns so auch auf das Wesentliche. '' Ausserdem werde man alles tun, um das eigene Image noch weiter zu verbessern, so kopfchaos weiter. Nicht zuletzt werde auch der Shareholder davon profitieren, die Dividenden durchbrächen schon jetzt jede Vorstellung.

Optimal zielführend.....

Anlass für diese positive Einschätzung besteht reichlich: Die Trend-Gurus der Marktforschungshäuser Random Inc. und Estimate Ltd. sehen sich darin bestätigt, dass ein enormes Wachstum noch weiter um sich greifen wird , und sehen hier den zweiten Dotcom-Boom. Insider schätzen den Markt auf ein Volumen von 39 Fantastilliarden Schweizer Franken im Jahr 2027, was alles bisher dagewesene um das Zehnfache übersteigt und damit Spekulationen um einen neuen Börsenboom Auftrieb verleiht.

Über bloglesung.ch.....

Die bloglesung.ch ist einer der ideenreichsten Anbieter im Bereich Verbreitung von Informationen zu Blogger-Treffen-Lösungen. Vor allem kleine, flexible Unternehmen wissen die Partnerschaft des Unternehmens zu schätzen. bloglesung.ch wurde 2007 gegründet, 1,5 hochmotivierte Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 2,3 Fantastilliarden Schweizer Franken. Neben dem Hauptsitz in St.Gallen, Ostschweiz, besteht eine Tochtergesellschaft in Irland. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, dem horizontal-vertikalen Z-Commerce zum Druchbruch zu verhelfen. Anteile der bloglesung.ch werden seit 2007 nur unter der Hand gehandelt.


..... text erstellt mittels PR-O-Matic und angepasst.....



..... doch spass beiseite.....:




..... seit heute is' der blog zum St.bloG-day online.....!

..... DORT findet man ab nun alle informationen, termine, anmerkungen, anregungen und natürlich auch die jeweiligen reviews zum St.bloG-day.....

Montag, 10. März 2008

rätsel der woche..... [XXXII]

..... mal etwas aus meiner persönlichen automobil-historie.....:




..... hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name (marke & typenbezeichung) dieses fahrzeugs.....?
  2. ..... von wann bis wann wurde dieses fahrzeug gebaut.....?
(..... für jede richtige teil-antwort vergebe ich einen halben punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Samstag, 8. März 2008

Donnerstag, 6. März 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXXV]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 35.....:


1..... igitur congregata omni turba filiorum Israhel dixit ad eos haec sunt quae iussit Dominus fieri.....
2..... sex diebus facietis opus septimus dies erit vobis sanctus sabbatum et requies Domini qui fecerit opus in eo occidetur.....
3..... non succendetis ignem in omnibus habitaculis vestris per diem sabbati.....
4..... et ait Moses ad omnem catervam filiorum Israhel iste est sermo quem praecepit Dominus dicens.....
5..... separate apud vos primitias Domino omnis voluntarius et proni animi offerat eas Domino aurum et argentum et aes.....
6..... hyacinthum purpuram coccumque bis tinctum et byssum pilos caprarum.....
7..... et pelles arietum rubricatas et ianthinas.....
8..... ligna setthim.....
9..... et oleum ad luminaria concinnanda et ut conficiatur unguentum et thymiama suavissimum.....
10..... lapides onychinos et gemmas ad ornatum superumeralis et rationalis.....
11..... quisquis vestrum est sapiens veniat et faciat quod Dominus imperavit.....
12..... tabernaculum scilicet et tectum eius atque operimentum anulos et tabulata cum vectibus paxillos et bases.....
13..... arcam et vectes propitiatorium et velum quod ante illud oppanditur.....
14..... mensam cum vectibus et vasis et propositionis panibus.....
15..... candelabrum ad luminaria sustentanda vasa illius et lucernas et oleum ad nutrimenta ignium.....
16..... altare thymiamatis et vectes oleum unctionis et thymiama ex aromatibus tentorium ad ostium tabernaculi.....
17..... altare holocausti et craticulam eius aeneam cum vectibus et vasis suis labrum et basim eius.....
18..... cortinas atrii cum columnis et basibus tentorium in foribus vestibuli.....
19..... paxillos tabernaculi et atrii cum funiculis suis.....
20..... vestimenta quorum usus est in ministerio sanctuarii vestes Aaron pontificis ac filiorum eius ut sacerdotio fungantur mihi.....
21..... egressaque omnis multitudo filiorum Israhel de conspectu Mosi.....
22..... obtulit mente promptissima atque devota primitias Domino ad faciendum opus tabernaculi testimonii quicquid in cultum et ad vestes sanctas necessarium erat.....
23..... viri cum mulieribus praebuerunt armillas et inaures anulos et dextralia omne vas aureum in donaria Domini separatum est.....
24..... si quis habuit hyacinthum purpuram coccumque bis tinctum byssum et pilos caprarum pelles arietum rubricatas et ianthinas.....
25..... argenti et aeris metalla obtulerunt Domino lignaque setthim in varios usus.....
26..... sed et mulieres doctae dederunt quae neverant hyacinthum purpuram et vermiculum ac byssum.....
27..... et pilos caprarum sponte propria cuncta tribuentes.....
28..... principes vero obtulerunt lapides onychinos et gemmas ad superumerale et rationale.....
29..... aromataque et oleum ad luminaria concinnanda et ad praeparandum unguentum ac thymiama odoris suavissimi conponendum.....
30..... omnes viri et mulieres mente devota obtulerunt donaria ut fierent opera quae iusserat Dominus per manum Mosi cuncti filii Israhel voluntaria Domino dedicaverunt.....
31..... dixitque Moses ad filios Israhel ecce vocavit Dominus ex nomine Beselehel filium Uri filii Hur de tribu Iuda.....
32..... implevitque eum spiritu Dei sapientiae et intellegentiae et scientiae omni doctrina.....
33..... ad excogitandum et faciendum opus in auro et argento et aere sculpendisque lapidibus et opere carpentario quicquid fabre adinveniri potest.....
34..... dedit in corde eius Hooliab quoque filium Achisamech de tribu Dan.....
35..... ambos erudivit sapientia ut faciant opera abietarii polymitarii ac plumarii de hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso et texant omnia ac nova quaeque repperiant.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 5. März 2008

Dienstag, 4. März 2008

die rosarote gefahr.....

..... al'GAY-da.....!





..... *grin*.....

Montag, 3. März 2008

rätsel der woche..... [XXXI]-reload



..... da das letzte rätsel der woche noch ned gelöst is', so mach' ich ein reload davon, wobei ich das puzzle bereit auflöse.....:



..... wieder mal etwas automobil-historisches.....:
(..... und für freunde des puzzles..... *grin*)




..... und hier die fragen.....:
  1. ..... wie lautet der name (marke & typenbezeichung) dieses fahrzeugs.....?
  2. ..... dieses auto war mit wievielen motorvarianten lieferbar.....?
(..... für jede richtige teil-antwort vergebe ich einen halben punkt.....!)



..... bonne chance.....!

Samstag, 1. März 2008

ausschlafen war angesagt.....

..... nach dem BloggyFridayZH.....



..... ein für mich ungewohntes bild bot sich dort, denn schlussendlich, mit allen entschuldigten, no-shows und meiner wenigkeit, waren dann doch zehn blogger am tische im Beyond versammelt, ich hoffe, dass ich mit den St.bloG-day auch eine ähnliche teilnehmerzahl generieren kann.....
..... auf eine vollständige teilnehmerliste verzichte ich, die kann man bei Roger finden, erwähnen aber möcht' ich doch Michael, der nach dem ersten St.bloG-day auch an BloggyFriday gekommen is'.....
..... die gespräche waren meist eher anderen themen gewidmet als der technischen seite des bloggens, wobei ich nun auch von Roger weiss, dass er cocomment auch nimmer nutzt.....
..... beim das erste bier hatte sich eine wartezeit zwischen bestellung und servierung eingeschlichen, so dass am tisch die idee aufkeimte, dass der jüngste doch rasch zum nahagelegenen bahnhofskiosk eilen solle um einen oder zwei sixpacks zu holen, was aber dann wieder verworfen wurde, da sich die kadenz des personals deutlich besserte.....
..... das essen war vorzüglich, ich hab' mir frühlingsrollen zur vorspeise erwählt, die doch etwas grösser waren als die dim sum, die sich falki bestellt hatte, auch mein lemon chicken war hervorragend, welches ich dann noch mit ein wenig scharfem tofu und gemüse abrunden konnte aus einer kleinen schale, die am tisch herumgereicht worden war, und dan von kreidebleich, der übrigens auch die treibende kraft hinter dem WorldBlogForum is', liess mich auch noch ein stück seines süss-sauren schweins kosten.....
..... die letzte runde, von falki mittels seiner lunch-checks spendiert, die wir nach dem essen an der bar des Beyond hatten, war kurz, einige waren zwar schon vorher gegangen weil sie gerne früh- oder rechtzeitig daheim sein wollten, aber dennoch von einem netten gespräch begleitet.....
..... da der china-tempel um kurz nach elf schliessen wollte, wurden wir höflich aber dennoch entschieden noch zur tür begleitet, meine wenigkeit hat sich dann verabschiedet, ich hab' einfach die chance genutzt, die die realtive nähe des lokas zum bahnhof mir bot, zudem war es doch schon so spät, dass mögliche bahnverbindungen von zürich nach st.gallen doch schon eher rar wurden, der rest von dem haufe soll noch weitergezogen sein, einige davon bis in die frühen oder gar späten morgenstunden, wie man bei Roger nachlesen kann.....



..... da ich gesundheitlich nimmer der stärkste bin hab' ich mir die freiheit genommen heut' ein wenig länger zu schlafen, da ich schlussendlich doch erst um drei in der früh in's bett kam, und irgendswie hab' ich's dann doch noch bewerkstelligt nach dem mittagessen auf meiner fernseh- und katzenschmusecouch gleich noch dreieinhalb stunden zu schnarchen.....