Donnerstag, 31. Januar 2008

wotsch magebox uff schnurre, odewas.....?



..... gefunden bei theswiss.....

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXX]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 30.....:


1..... facies quoque altare in adolendum thymiama de lignis setthim.....
2..... habens cubitum longitudinis et alterum latitudinis id est quadrangulum et duos cubitos in altitudine cornua ex ipso procedent.....
3..... vestiesque illud auro purissimo tam craticulam eius quam parietes per circuitum et cornua faciesque ei coronam aureolam per gyrum.....
4..... et duos anulos aureos sub corona per singula latera ut mittantur in eos vectes et altare portetur.....
5..... ipsos quoque vectes facies de lignis setthim et inaurabis.....
6..... ponesque altare contra velum quod ante arcam pendet testimonii coram propitiatorio quo tegitur testimonium ubi loquar tibi.....
7..... et adolebit incensum super eo Aaron suave fraglans mane quando conponet lucernas incendet illud.....
8..... et quando conlocat eas ad vesperum uret thymiama sempiternum coram Domino in generationes vestras.....
9..... non offeretis super eo thymiama conpositionis alterius nec oblationem et victimam nec liba libabitis.....
10..... et deprecabitur Aaron super cornua eius semel per annum in sanguine quod oblatum est pro peccato et placabit super eo in generationibus vestris sanctum sanctorum erit Domino.....
11..... locutusque est Dominus ad Mosen dicens.....
12..... quando tuleris summam filiorum Israhel iuxta numerum dabunt singuli pretium pro animabus suis Domino et non erit plaga in eis cum fuerint recensiti.....
13..... hoc autem dabit omnis qui transit ad nomen dimidium sicli iuxta mensuram templi siclus viginti obolos habet media pars sicli offeretur Domino.....
14..... qui habetur in numero a viginti annis et supra dabit pretium.....
15..... dives non addet ad medium sicli et pauper nihil minuet.....
16..... susceptamque pecuniam quae conlata est a filiis Israhel trades in usus tabernaculi testimonii ut sit monumentum eorum coram Domino et propitietur animabus illorum.....
17..... locutusque est Dominus ad Mosen dicens.....
18..... facies et labium aeneum cum basi sua ad lavandum ponesque illud inter tabernaculum testimonii et altare et missa aqua.....
19..... lavabunt in eo Aaron et filii eius manus suas ac pedes.....
20..... quando ingressuri sunt tabernaculum testimonii et quando accessuri ad altare ut offerant in eo thymiama Domino.....
21..... ne forte moriantur legitimum sempiternum erit ipsi et semini eius per successiones.....
22..... locutusque est Dominus ad Mosen.....
23..... dicens sume tibi aromata prima et zmyrnae electae quingentos siclos et cinnamomi medium id est ducentos quinquaginta calami similiter ducentos quinquaginta.....
24..... cassiae autem quingentos siclos in pondere sanctuarii olei de olivetis mensuram hin.....
25..... faciesque unctionis oleum sanctum unguentum conpositum opere unguentarii.....
26..... et ungues ex eo tabernaculum testimonii et arcam testamenti.....
27..... mensamque cum vasis suis candelabrum et utensilia eius altaria thymiamatis.....
28..... et holocausti et universam supellectilem quae ad cultum eorum pertinent.....
29..... sanctificabisque omnia et erunt sancta sanctorum qui tetigerit ea sanctificabitur.....
30..... Aaron et filios eius ungues sanctificabisque eos ut sacerdotio fungantur mihi.....
31..... filiis quoque Israhel dices hoc oleum unctionis sanctum erit mihi in generationes vestras.....
32..... caro hominis non unguetur ex eo et iuxta conpositionem eius non facietis aliud quia sanctificatum est et sanctum erit vobis.....
33..... homo quicumque tale conposuerit et dederit ex eo alieno exterminabitur de populo suo.....
34..... dixitque Dominus ad Mosen sume tibi aromata stacten et onycha galbanen boni odoris et tus lucidissimum aequalis ponderis erunt omnia.....
35..... faciesque thymiama conpositum opere unguentarii mixtum diligenter et purum et sanctificatione dignissimum.....
36..... cumque in tenuissimum pulverem universa contuderis pones ex eo coram testimonio tabernaculi in quo loco apparebo tibi sanctum sanctorum erit vobis thymiama.....
37..... talem conpositionem non facietis in usus vestros quia sanctum est Domino.....
38..... homo quicumque fecerit simile ut odore illius perfruatur peribit de populis suis.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 30. Januar 2008

spam von der frankfurter börse.....?

..... füllt meine diversen spam-filter.....:



Vervielfachen Sie Ihr Geld. Jetzt eine unterbewertete Aktie kaufen!

FilmConfects Internetplattformen bieten neue Chancen für
Rechteinhaber, Internetfilmunternehmen und erhöhen den
Unterhaltungswert für Filmliebhaber. Nutzer finden ihre Lieblingsfilme
und Business Kunden ihre Märkte. FilmConfect schafft eine
Win-Win-Situation und verdient bei allen Umsätzen mit. FilmConfect
profitiert als Multiplikator vom wachsenden Wettbewerb um den
Verbraucher im Internetfilmmarkt.

Empfehlung: Kaufen

WKN: A0M7XJ
Börse: Frankfurt

3-Tages-Kursziel: 0,12 EUR

FilmConfects internet-platforms offer new value for rights-owners,
internet-film-companies and film-fans. Users find their favorite
movies and business clients find their markets. FilmConfect creates
win-win-situations and participates in all revenues generated over its
platforms. FilmConfect profits from the growing competition to reach
the end-user in the internet-filmmarket.



..... leider hab' ich vergessen die entsprechenden absender-e-mail-addis zu sammeln, das wär' dann wieder futter für die spam-bots geworden.....
..... aber immerhin, dieses mal werden die damen und herren professoren und doktoren ned bemüht..... *grin*

Dienstag, 29. Januar 2008

gelberbsen in schwarz.....

..... und nein, die feuerwehr musste ned kommen.....


..... wollt' ich mir doch gestern abend ein paar gelberbsen weichkochen, um diese dann anschliessend in einer art eintopf weiter zu verarbeiten.....
..... also, wasser aufgesetzt, die gelberbsen ohne salz und nix da rein und köcheln lassen, die dinger brauchen etwa eine dreiviertelstunde bis sie weich sind.....
..... da ich wegen dem zutrittsverbot meiner stubentigerviecherln zur küche die tür geschlossen halte, auch wenn ich sowas auf dem herd hab', so merkte ich wohl ein wenig zu spät, dass diese dreiviertelstunde wohl schon vorbei is'.....

..... umso mehr packte mich das erstaunen, als ich dann die küchentür öffnete.....

..... denn dichter rauch füllte meine kleine küche.....
..... zum glück is' der herd nur knapp etwas über eine armlänge von der tür entfernt, so konnt' ich mit wenigen griffen, und unter anhalten der luft, ihn auch ausmachen, den regler für die flamme unter dem bohnen-topf auf "null" stellen.....
..... worauf ich mich dann wieder aus der küche zurückgezogen und die tür auch gleich wieder geschlossen hab'.....
..... der nächste schritt war der verhinderung von "dachhasen" gewidmet.....
..... das einfachen der katzen und deren sichere verbringung in mein schlafzimmer, wo ich sie für ein knappes halbes stündchen eingesperrt hab'.....
..... dann hab' ich in der restlichen wohnung alle anderen fenster so weit wie nur möglich geöffnet, mir im bad einen lappen feucht gemacht und mit diesem vor dem gesicht bin ich wieder zur küche vorgedrungen.....
..... da der herd ja schon aus war hab' ich mich zum fenster vorgearbeitet um es auch zu öffenen, binnen weniger sekunden hat sich der dichte rauch dann verzogen.....
..... so konnte ich mich dann, noch immer mit dem feuchten lappen vor nase und mund, um den topf mit den gelberbsen kümmern, nur, die waren nimmer so gelb.....

..... nein, die farbe der gelberbsen war nun definitv schwarz.....

..... den ganzen topf hab ich dann in's spülbecken geschmissen und dieses mit kaltem wasser gefüllt.....
..... nach der halben stunde durchlüften konnte man dann auch ohne lappen vor dem gesicht in die küche, was mich dazu bewogen hat die fenster in der restlichen wohnung zu schliessen und die katzen wieder aus ihrem gefängnis zu befreien.....
..... da nun aus dem gewünschten eintopf nix mehr werden würd', hab' ich mich entschlossen in der stadt eine kleinigkeit essen zu gehen.....

..... und dies konnt' ich dann auch gleich mit was anderem verbinden.....

..... denn ich hab' einen tipp erhalten zu einem lokal, welches recht geeignet erschien um die von mir organisierten bloglesungen darin abhalten zu können.....

..... dieses lokal wollt' ich testen.....

..... das essen dort is' ned schlecht, moderne küche halt, auch ned übermässig teuer, auch die getränke liegen im rahmen und auch das ambiente is' angenehm.....
..... gemäss der auskunft des an diesem abend alleine arbeitenden kellners is' dort auch WLAN verfügbar.....
..... das lokal is' soweit recht gut mit öffentlichen verkehrsmitteln zu erreichen, park-häuser hat's auch in der näheren umgebung.....

..... die von mir gesetzten vorgaben sind mehrheitlich erfüllt.....

..... da aber leider der "scheffe" ned anwesend war, so geh' ich am donnerstag nochmals hin, da muss ich so oder so nochmals in die stadt, und dann krieg' ich das auch unter dach.....
..... gegen ende dieser woche kann ich dann weiteres bekannt geben, was ich hier, in diesem blog, aber auch drüben, bei bloglesung.ch und auch im blogclub.ch machen werd'.....

..... noch ein wort zum kellner des lokals.....

..... der kam mir merkwürdig bekannt vor, irgendswie hatt' ich das gefühl gehabt den schon länger zu kennen, wobei ich mich nicht an ihn erinnern kann, respektive einfach ned weiss wer er is'.....

..... aber auch dazu nach dem donnerstag mehr.....

..... heut' war dann das aufräumen der küche angesagt, menno hat die nach rauch gemüffelt.....
..... der topf mit den verkohlten erbsen lag noch im wasser, den hab' ich schon gar nimmer versucht zu putzen, nur grobreinigung, die "kohle" für den müll, den topf geb' ich beim nächsten altmetall mit, solang' kommt er geruchsdicht verpackt in die rummpelkammer.....
..... die wand hinter dem herd deftig mit einem speziellen reinigungsmittel eingesprüht und einwirken lassen, das zeuchs lief gleich gelb vor rauchablagerungen 'runter.....
..... und das fenster in der küche lass' ich heut' durch den tag noch ein klein wenig offenstehen.....

..... und schon morgen hat uns der alltag wieder.....

Montag, 28. Januar 2008

rätsel der woche..... [XXVIII]

..... etwas für historiker.....:



..... und hier die frage.....:

..... was ist den oben bildlich gezeigten gemein.....?
(..... für die richtige antwort vergebe ich einen punkt.....)



..... bonne chance.....!

Sonntag, 27. Januar 2008

das war nun die erste neue.....

..... sendung vom Giacobbo.....


..... weiss nicht ob ich gleichgültig oder enttäuscht sein sollte.....
..... denn viktor giacobbo hat (noch.....???) ned in seine alte form zurückgefunden.....
..... der beginn der sendung war langatmig, die kalauerdichte war zu gering für die qualität der kalauer.....
..... mike müller, als co-moderator angepriesen, spielte den handlanger und toppte mit noch schlechteren kalauern.....
..... mit andreas thiel kam dann etwas schwung in die sache, sein wortwitz war unübertrefflich, sein poetry-slam-artiger beitrag hatte niveau und stil, was ich von politischer satire erwarte.....
..... otto ineichen, in der funktion als politiker eingeladen, wurde durch giacobbo schräg von der seite angequatscht von wegen knatsch in der fdp, was ineichen mit weiteren billigen kalauern abwehrte.....
..... und wie um gadget-freaks auch noch zufriedenstellen zu müssen hat man noch einen jungspund mit einem handy, respektive einer speziellen funktion, einem weiteren service zum mobilen internet-surfen, ein wenig im kreis tanzen lassen, aber sonst thematisch und persönlich vernachlässigt.....


..... herr giacobbo, auch wenn's doch schon sechs jahre her is' dass sie was im fernsehen gemacht haben, aber das war schlicht nur unter ihrem niveau, an welches sie uns gewohnt hatten.....!

Freitag, 25. Januar 2008

platten-cover-bastel-stöckchen.....

..... gefunden beim Monsieur Fischer.....


..... das hab' ich mir dort einfach gegriffen und gedacht, dass ich das auch machen könnt.....
..... die "rezeptur" oder bastelanleitung liest sich ja ganz einfach, als erstes muss man ja einen namen für die band haben, diesen liefert der titel dieses völlig zufällig ausgewählten Wikipediaeintrags.....
..... dann sollte das album ja auch einen namen, einen titel haben, diesen liefert diese seite, einfach die letzten vier worten des ersten zitats.....
..... und schliesslich findet man das albumcover auf dieser seite bei flickr, man wähle das dritte bild.....
..... dann husch, husch, das ganze mit einem bildbearbeitungsprogramm zusammengebastelt und fertig is' der spass.....:

Donnerstag, 24. Januar 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXIX]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 29.....:


1..... sed et hoc facies ut mihi in sacerdotio consecrentur tolle vitulum de armento et arietes duos inmaculatos.....
2..... panesque azymos et crustula absque fermento quae conspersa sint oleo lagana quoque azyma oleo lita de simila triticea cuncta facies.....
3..... et posita in canistro offeres vitulum autem et duos arietes.....
4..... et Aaron ac filios eius adplicabis ad ostium tabernaculi testimonii cumque laveris patrem cum filiis aqua.....
5..... indues Aaron vestimentis suis id est linea et tunica et superumerali et rationali quod constringes balteo.....
6..... et pones tiaram in capite eius et lamminam sanctam super tiaram.....
7..... et oleum unctionis fundes super caput eius atque hoc ritu consecrabitur.....
8..... filios quoque illius adplicabis et indues tunicis lineis cingesque balteo.....
9..... Aaron scilicet et liberos eius et inpones eis mitras eruntque sacerdotes mei in religione perpetua postquam initiaveris manus eorum.....
10..... adplicabis et vitulum coram tabernaculo testimonii inponentque Aaron et filii eius manus super caput illius.....
11..... et mactabis eum in conspectu Domini iuxta ostium tabernaculi testimonii.....
12..... sumptumque de sanguine vituli pones super cornua altaris digito tuo reliquum autem sanguinem fundes iuxta basim eius.....
13..... sumes et adipem totum qui operit intestina et reticulum iecoris ac duos renes et adipem qui super eos est et offeres incensum super altare.....
14..... carnes vero vituli et corium et fimum conbures foris extra castra eo quod pro peccato sit.....
15..... unum quoque arietum sumes super cuius caput ponent Aaron et filii eius manus.....
16..... quem cum mactaveris tolles de sanguine eius et fundes circa altare.....
17..... ipsum autem arietem secabis in frusta lotaque intestina eius ac pedes pones super concisas carnes et super caput illius.....
18..... et offeres totum arietem in incensum super altare oblatio est Domini odor suavissimus victimae Dei.....
19..... tolles quoque arietem alterum super cuius caput Aaron et filii eius ponent manus.....
20..... quem cum immolaveris sumes de sanguine ipsius et pones super extremum dextrae auriculae Aaron et filiorum eius et super pollices manus eorum et pedis dextri fundesque sanguinem super altare per circuitum.....
21..... cumque tuleris de sanguine qui est super altare et de oleo unctionis asperges Aaron et vestes eius filios et vestimenta eorum consecratisque et ipsis et vestibus.....
22..... tolles adipem de ariete et caudam et arvinam quae operit vitalia ac reticulum iecoris et duos renes atque adipem qui super eos est armumque dextrum eo quod sit aries consecrationum.....
23..... tortam panis unius crustulum conspersum oleo laganum de canistro azymorum quod positum est in conspectu Domini.....
24..... ponesque omnia super manus Aaron et filiorum eius et sanctificabis eos elevans coram Domino.....
25..... suscipiesque universa de manibus eorum et incendes super altare in holocaustum odorem suavissimum in conspectu Domini quia oblatio eius est.....
26..... sumes quoque pectusculum de ariete quo initiatus est Aaron sanctificabisque illud elatum coram Domino et cedet in partem tuam.....
27..... sanctificabis et pectusculum consecratum et armum quem de ariete separasti.....
28..... quo initiatus est Aaron et filii eius cedentque in partem Aaron et filiorum eius iure perpetuo a filiis Israhel quia primitiva sunt et initia de victimis eorum pacificis quae offerunt Domino.....
29..... vestem autem sanctam qua utitur Aaron habebunt filii eius post eum ut unguantur in ea et consecrentur manus eorum.....
30..... septem diebus utetur illa qui pontifex pro eo fuerit constitutus de filiis eius et qui ingredietur tabernaculum testimonii ut ministret in sanctuario.....
31..... arietem autem consecrationum tolles et coques carnes eius in loco sancto.....
32..... quibus vescetur Aaron et filii eius panes quoque qui sunt in canistro in vestibulo tabernaculi testimonii comedent.....
33..... ut sit placabile sacrificium et sanctificentur offerentium manus alienigena non vescetur ex eis quia sancti sunt.....
34..... quod si remanserit de carnibus consecratis sive de panibus usque mane conbures reliquias igni non comedentur quia sanctificata sunt.....
35..... omnia quae praecepi tibi facies super Aaron et filiis eius septem diebus consecrabis manus eorum.....
36..... et vitulum pro peccato offeres per singulos dies ad expiandum mundabisque altare cum immolaris expiationis hostiam et ungues illud in sanctificationem.....
37..... septem diebus expiabis altare et sanctificabis et erit sanctum sanctorum omnis qui tetigerit illud sanctificabitur.....
38..... hoc est quod facies in altari agnos anniculos duos per singulos dies iugiter.....
39..... unum agnum mane et alterum vespere.....
40..... decimam partem similae conspersae oleo tunso quod habeat mensuram quartam partem hin et vinum ad libandum eiusdem mensurae in agno uno.....
41..... alterum vero agnum offeres ad vesperam iuxta ritum matutinae oblationis et iuxta ea quae diximus in odorem suavitatis.....
42..... sacrificium Domino oblatione perpetua in generationes vestras ad ostium tabernaculi testimonii coram Domino ubi constituam ut loquar ad te.....
43..... ibique praecipiam filiis Israhel et sanctificabitur altare in gloria mea.....
44..... sanctificabo et tabernaculum testimonii cum altari et Aaron cum filiis eius ut sacerdotio fungantur mihi.....
45..... et habitabo in medio filiorum Israhel eroque eis Deus.....
46..... et scient quia ego Dominus Deus eorum qui eduxi eos de terra Aegypti ut manerem inter illos ego Dominus Deus ipsorum.....



Quelle: Bibleserver.com

Donnerstag, 17. Januar 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXVIII]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 28.....:


1..... adplica quoque ad te Aaron fratrem tuum cum filiis suis de medio filiorum Israhel ut sacerdotio fungantur mihi Aaron Nadab et Abiu Eleazar et Ithamar.....
2..... faciesque vestem sanctam fratri tuo in gloriam et decorem.....
3..... et loqueris cunctis sapientibus corde quos replevi spiritu prudentiae ut faciant vestes Aaron in quibus sanctificatus ministret mihi.....
4..... haec autem erunt vestimenta quae facient rationale et superumerale tunicam et lineam strictam cidarim et balteum facient vestimenta sancta Aaron fratri tuo et filiis eius ut sacerdotio fungantur mihi.....
5..... accipientque aurum et hyacinthum et purpuram coccumque bis tinctum et byssum.....
6..... facient autem superumerale de auro et hyacintho ac purpura coccoque bis tincto et bysso retorta opere polymito.....
7..... duas oras iunctas habebit in utroque latere summitatum ut in unum redeant.....
8..... ipsaque textura et cuncta operis varietas erit ex auro et hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso retorta.....
9..... sumesque duos lapides onychinos et sculpes in eis nomina filiorum Israhel.....
10..... sex nomina in lapide uno et sex reliqua in altero iuxta ordinem nativitatis eorum.....
11..... opere sculptoris et celatura gemmarii sculpes eos nominibus filiorum Israhel inclusos auro atque circumdatos.....
12..... et pones in utroque latere superumeralis memoriale filiis Israhel portabitque Aaron nomina eorum coram Domino super utrumque umerum ob recordationem.....
13..... facies et uncinos ex auro.....
14..... et duas catenulas auri purissimi sibi invicem coherentes quas inseres uncinis.....
15..... rationale quoque iudicii facies opere polymito iuxta texturam superumeralis ex auro hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso retorta.....
16..... quadrangulum erit et duplex mensuram palmi habebit tam in longitudine quam in latitudine.....
17..... ponesque in eo quattuor ordines lapidum in primo versu erit lapis sardius et topazius et zmaragdus.....
18..... in secundo carbunculus sapphyrus et iaspis.....
19..... in tertio ligyrius achates et amethistus.....
20..... in quarto chrysolitus onychinus et berillus inclusi auro erunt per ordines suos.....
21..... habebuntque nomina filiorum Israhel duodecim nominibus celabuntur singuli lapides nominibus singulorum per duodecim tribus.....
22..... facies in rationali catenas sibi invicem coherentes ex auro purissimo.....
23..... et duos anulos aureos quos pones in utraque rationalis summitate.....
24..... catenasque aureas iunges anulis qui sunt in marginibus eius.....
25..... et ipsarum catenarum extrema duobus copulabis uncinis in utroque latere superumeralis quod rationale respicit.....
26..... facies et duos anulos aureos quos pones in summitatibus rationalis et in oris quae e regione sunt superumeralis et posteriora eius aspiciunt.....
27..... nec non et alios duos anulos aureos qui ponendi sunt in utroque latere superumeralis deorsum quod respicit contra faciem iuncturae inferioris ut aptari possit cum superumerali.....
28..... et stringatur rationale anulis suis cum anulis superumeralis vitta hyacinthina ut maneat iunctura fabrefacta et a se invicem rationale et superumerale nequeant separari.....
29..... portabitque Aaron nomina filiorum Israhel in rationali iudicii super pectus suum quando ingreditur sanctuarium memoriale coram Domino in aeternum.....
30..... pones autem in rationali iudicii doctrinam et veritatem quae erunt in pectore Aaron quando ingreditur coram Domino et gestabit iudicium filiorum Israhel in pectore suo in conspectu Domini semper.....
31..... facies et tunicam superumeralis totam hyacinthinam.....
32..... in cuius medio supra erit capitium et ora per gyrum eius textilis sicut fieri solet in extremis vestium partibus ne facile rumpatur.....
33..... deorsum vero ad pedes eiusdem tunicae per circuitum quasi mala punica facies ex hyacintho et purpura et cocco bis tincto mixtis in medio tintinabulis.....
34..... ita ut tintinabulum sit aureum et malum rursumque tintinabulum aliud aureum et malum punicum.....
35..... et vestietur ea Aaron in officio ministerii ut audiatur sonitus quando ingreditur et egreditur sanctuarium in conspectu Domini et non moriatur.....
36..... facies et lamminam de auro purissimo in qua sculpes opere celatoris Sanctum Domino.....
37..... ligabisque eam vitta hyacinthina et erit super tiaram.....
38..... inminens fronti pontificis portabitque Aaron iniquitates eorum quae obtulerint et sanctificaverint filii Israhel in cunctis muneribus et donariis suis erit autem lammina semper in fronte eius ut placatus eis sit Dominus.....
39..... stringesque tunicam bysso et tiaram byssinam facies et balteum opere plumarii.....
40..... porro filiis Aaron tunicas lineas parabis et balteos ac tiaras in gloriam et decorem.....
41..... vestiesque his omnibus Aaron fratrem tuum et filios eius cum eo et cunctorum consecrabis manus sanctificabisque illos ut sacerdotio fungantur mihi.....
42..... facies et feminalia linea ut operiant carnem turpitudinis suae a renibus usque ad femina.....
43..... et utentur eis Aaron et filii eius quando ingredientur tabernaculum testimonii vel quando adpropinquant ad altare ut ministrent in sanctuario ne iniquitatis rei moriantur legitimum sempiternum erit Aaron et semini eius post eum.....



Quelle: Bibleserver.com

Mittwoch, 16. Januar 2008

meiner is' kleiner.....

..... was auch eine art "schwanzvergleich is'.....


..... denn bei den mobil-telephonen streiten die meisten männer wohl darum wer wohl das kleinere, das geekigere, das mit mehr funktionen und das mit dem besseren design hat.....

..... nicht ganz so in's detail gehend stellt DonRivas.ch einige fragen zum thema mobil-telephon.....:
  1. Welchen Hersteller bevorzugst du?
  2. Aus welchem Grund hast du dich für diesen Hersteller entschieden?
  3. Bist du mit deinem aktuellen Handy zufrieden? Ja/Nein? Warum?
  4. Was muss ein Handy aus deiner Sicht alles für Funktionen besitzen? (Kamera, UMTS, Touchscreen, usw..?
  5. Wie viel Geld würdest du maximal für ein Handy ausgeben?

..... welche ich hiermit nun auch beantworte.....:
  1. ..... ich bin kein markenfetischist, hab' aber eine leichte vorliebe für geräte von nokia, weil ich doch nun schon etliche jahre ein gerät dieser marke nutze und mich damit zurechtfinde in der handhabung und nutzung.....
  2. ..... als ich mir damals das nokia besorgt hab' benötigte ich aus beruflichen gründen, ich hab' damals aussendienst gemacht, ein mobiltelephon, damit ich erreicht werden konnte, das nokia gab es in einem preiswerten bundle-angebot mit einer prepaid-SIM-card.....
    ..... allein der preis und die sofortige verfügbarkeit der mobiltelephonie waren ausschlaggebend für den kauf des gerätes.....
  3. ..... das nokia versieht nun seit jahren seinen dienst zuverlässig und dazu hab' ich es ja gekauft, somit kann ich sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin.....
    ..... in letzter zeit hat die werbung in mir eine kleine begehrlichkeit nach einem moderneren gerät geweckt, doch jedesmal, wenn ich mich nach einem neuen gerät erkundige, so muss ich mir sagen, dass ich mit meinem alten doch recht zufrieden bin und ich allein deshalb kein neues brauche.....
  4. ..... ein handy is' ein mobil-telephon, ergo muss man damit unterwegs telephongespräche führen können, alles weitere sind doch nur technische spielereien, die die hersteller in die geräte packen, damit sie ihre geräte besser verkaufen können.....
    ..... dies is' im sinne des wettbewerbs auch legitim, doch ma' hand auf's herz, sind diese funktionen wirklich notwendig.....?
    ..... zudem hab' ich eine kleine abneigung gegen geräte, die grundverschiedene funktionen in sich vereinigen, denn spinnt eine funktion oder fällt sie aus und es is' notwendig, dass das repariert werden muss, so is' für die dauer der wiederherstellung das ganze gerät ned verfügbar.....
    ..... dazu kommt, dass solche geräte auch immer komplizierter in ihrem aufbau sind, was wiederum eine grössere wahrscheinlichkeit erzeugt, dass irgendswo ein konstruktionsfehler darinnen is'.....
    ..... aus der sicht der bequemlichkeit spricht aber einiges für ein kombigerät, da man dann ja halt ned noch die digi-cam, oder andere geräte mit sich herumtragen muss, weil ja alles in einem kleinen gerät vereint is'.....
  5. ..... kurz gesagt.....: ..... nichts, keinen müden kreuzer, keinen taler und keine lira, drachmen oder fränkli.....
    ..... da dies aber kaum möglich is', da man ja das ding gerne nutzen möchte, so bersorg' ich mir unregelmässig, je nach bedarf, neues guthaben für meine prepaid-SIM-card.....


..... Unterneuntupfing Aktuell, durch dessen autor ich aufgefordert wurde an dieser blog-parade teilzunehmen, hat den oben genannten fragenkatalog ein wenig erweitert.....:
Wie halten Sie es mit den Handies? Wieviele davon liegen bei Ihnen zuhause rum? Können Sie ohne Mobiltelefon leben? Kann Ihr Provider noch ohne Ihre Gesprächgebühren leben? Sagen Sie uns Ihre Meinung, wir freuen uns darauf.
..... und auch diese fragen habe ich natürlich beantwortet.....

Dienstag, 15. Januar 2008

OPEN DOOR.....

..... heute hat das kopfchaos einen alljährlichen grund zum feiern.....

..... da es aber weder was rundes oder schnapsiges sein wird, so soll auch das fest, bezug und rücksicht nehmend auf die pekuniäre situation des gastgebers, ned rauschend werden.....


..... schlicht und einfach, lautet die devise,
mit dem was machen, was da is'.....



..... darum hab' ich mich entschlossen das ganze zu gestalten als.....:
  • "byob (bring your own bottle)
  • byof (bring your own food)"



..... die tür zu meiner kemenate steht ab 13:00 uhr offen.....


..... 'reinkommen kann jeder, willkommen is' auch (fast) jeder.....


..... kaffee in schwarz wird in rauhen mengen verfügbar sein.....

..... wer jedoch mehr will, zum beispiel milch, hochprozentige aromaintensivierer in den kaffee oder ein stück kuchen, der soll diese am besten auch gleich selbst mitbringen.....

..... auf diese weise hat jeder das stück kuchen, welches ihm schmeckt, das bier, das ihm mundet und den schnaps, den er meint vertragen zu können.....


..... geschenke braucht niemand mitzunehmen, anwesenheit genügt.....


..... und wer ned genau weiss wo meine kemenate is',
der folge doch bitte dem link zur karte.....



..... anmeldungen sind ned zwingend notwendig,
werden aber gerne entgegengenommen,
aber es is' erlaubt auch einfach so vorbei zu kommen.....

Montag, 14. Januar 2008

rätsel der woche..... [XXVII]

..... etwas für rechercheure.....


  • ..... georg ratzinger.....
  • ..... martin luther king.....
  • ..... franz grillparzer.....
  • ..... aristoteles onassis.....
  • ..... gene krupa.....
  • ..... michael schanze.....


..... und hier die frage.....:

..... was ist den oben genannten gemein.....?
(..... für die richtige antwort vergebe ich einen punkt.....)



..... bonne chance.....!

Samstag, 12. Januar 2008

ergänzungen zur VORANKÜNDIGUNG.....

..... von vor 4 tagen.....:

..... die ergänzungen und weiterführenden informationen kann man sich als .pdf-datei HIER vom netz ziehen.....

ohrenwärmer aus katzenfell.....

..... hab' ich beim heutigen wachwerden gehabt.....


..... nein, nein, gestern abend bin ich ned um die häuser gezogen und hab' deshalb heut' einen kater.....
..... nee, gestern bin ich grundsolide gewesen, wie immer freitags, wenn ich im "club" bin.....

..... doch wie bin ich zu meinen ohrenwärmern aus katzenfell gekommen.....?

..... auf ganz einfache weise, meine beiden stubentigerviecherln sind neben meinem kopf auf dem kissen gelegen, die eine links, die andere rechts.....

..... so richtig zwischen schulter und kopf 'reingekuschelt.....

..... und das schmusen, dass dann erfolgte, hat uns allen drei sehr gut getan, sogar die "kleine", die sonst zwar auch sehr verschmust is', aber sonst nie länger als zehn minuten am stück sich streicheln lässt, is' über eine halbe stunde bei mir gelegen und hat mir in's ohr geschnurrt.....

..... so macht das erwachen freude.....

Donnerstag, 10. Januar 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXVII]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 27.....:


1..... facies et altare de lignis setthim quod habebit quinque cubitos in longitudine et totidem in latitudine id est quadrum et tres cubitos in altitudine.....
2..... cornua autem per quattuor angulos ex ipso erunt et operies illud aere.....
3..... faciesque in usus eius lebetas ad suscipiendos cineres et forcipes atque fuscinulas et ignium receptacula omnia vasa ex aere fabricabis.....
4..... craticulamque in modum retis aeneam per cuius quattuor angulos erunt quattuor anuli aenei.....
5..... quos pones subter arulam altaris eritque craticula usque ad altaris medium.....
6..... facies et vectes altaris de lignis setthim duos quos operies lamminis aeneis.....
7..... et induces per circulos eruntque ex utroque latere altaris ad portandum.....
8..... non solidum sed inane et cavum intrinsecus facies illud sicut tibi in monte monstratum est.....
9..... facies et atrium tabernaculi in cuius plaga australi contra meridiem erunt tentoria de bysso retorta centum cubitos unum latus tenebit in longitudine.....
10..... et columnas viginti cum basibus totidem aeneis quae capita cum celaturis suis habebunt argentea.....
11..... similiter in latere aquilonis per longum erunt tentoria centum cubitorum columnae viginti et bases aeneae eiusdem numeri et capita earum cum celaturis suis argentea.....
12..... in latitudine vero atrii quod respicit ad occidentem erunt tentoria per quinquaginta cubitos et columnae decem basesque totidem.....
13..... in ea quoque atrii latitudine quae respicit ad orientem quinquaginta cubiti erunt.....
14..... in quibus quindecim cubitorum tentoria lateri uno deputabuntur columnaeque tres et bases totidem.....
15..... et in latere altero erunt tentoria cubitos obtinentia quindecim columnas tres et bases totidem.....
16..... in introitu vero atrii fiet tentorium cubitorum viginti ex hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso retorta opere plumarii columnas habebit quattuor cum basibus totidem.....
17..... omnes columnae atrii per circuitum vestitae erunt argenti lamminis capitibus argenteis et basibus aeneis.....
18..... in longitudine occupabit atrium cubitos centum in latitudine quinquaginta altitudo quinque cubitorum erit fietque de bysso retorta et habebit bases aeneas.....
19..... cuncta vasa tabernaculi in omnes usus et caerimonias tam paxillos eius quam atrii ex aere facies.....
20..... praecipe filiis Israhel ut adferant tibi oleum de arboribus olivarum purissimum piloque contusum ut ardeat lucerna semper.....
21..... in tabernaculo testimonii extra velum quod oppansum est testimonio et conlocabunt eam Aaron et filii eius ut usque mane luceat coram Domino perpetuus erit cultus per successiones eorum a filiis Israhel.....



Quelle: Bibleserver.com

Dienstag, 8. Januar 2008

VORANKÜNDIGUNG.....

..... in eigener sache.....


..... denn nächsten dienstag, laut kalender soll's der fünfzehnte tag im ersten monat des laufenden jahres sein, hat das kopfchaos ma' wieder einen alljährlichen grund zum feiern.....

..... da es aber weder etwas rundes oder schnapsiges sein wird, so soll auch das fest, auch bezug nehmend auf meine pekuniäre situation, ned rauschend werden.....
..... schlicht und einfach, lautet die devise, mit dem was machen, was da is', ebenso.....


..... deshalb hab' ich mich entschlossen das ganze einfach zu handhaben.....:


..... OPEN DOOR.....


..... sprich bei der kopfchaos'schen kemenate steht die tür ab 13:00 uhr offen.....
..... 'reinkommen kann jeder, willkommen is' auch (fast) jeder.....
..... und kaffee wird in rauhen mengen verfügbar sein, wer jedoch mehr will, der soll das am besten gleich selbst mitbringen.....
..... auf diese weise hat jeder den kuchen, der ihm schmeckt, jeder das bier, das ihm mundet und den schnaps, den er glaubt zu vertragen.....
..... anmeldungen werden natürlich entgegengenommen, aber es is' erlaubt auch einfach so 'reinzuschauen.....

Montag, 7. Januar 2008

rätsel der woche..... [XXVI]

..... dieses mal etwas historisches.....:





















..... und hier die frage.....:

  • ..... was verbindet die beiden oben bildlich dargestellten herren mit der zahl 69.....?
(..... für die richtige antwort vergebe ich zwei ganze punkte.....!)



..... bonne chance.....!

Samstag, 5. Januar 2008

bin ich MOKKA.....

..... starker kaffee und ned starker tobak.....


..... bei bluetime, im weblo.ch, der's wiederum bei der chliitierchnueblerin gemopst hat, und auch bei dan gefunden, ein online-test wie denn wohl die eigene persönlichkeit schmecken tut.....:

Hmm, Mokka. Stark, intensiv und nicht zu süß – Sie schmecken nach langen Nächten und frühen Morgenstunden. Man trifft Sie regelmäßig in Cafés, wo Sie eine Aura tiefer Gedanken verbreiten. Denn Sie haben eine Menge Grips vorzuweisen! Bekannte bezeichnen Sie als intellektuell, und das gefällt Ihnen. Sie sind tiefgründig und nachdenklich und haben ein Faible fürs akademische Umfeld. Oder zumindest den Drang und die Disziplin, Ihr Wissen zu vervollkommnen. Und was ist in langen, einsamen Nächten am Schreibtisch geeigneter als die Gesellschaft einer Tasse Mokka? Sie sind aromatisch und intensiv, ein wahrer Leckerbissen!

Donnerstag, 3. Januar 2008

et spiritus Dei ferebatur super aquas..... [2/XXVI]

..... und gottes geist schwebte über den wassern.....




..... 2.mose, kapitel 26.....:


1..... tabernaculum vero ita fiet decem cortinas de bysso retorta et hyacintho ac purpura coccoque bis tincto variatas opere plumario facies.....
2..... longitudo cortinae unius habebit viginti octo cubitos latitudo quattuor cubitorum erit unius mensurae fient universa tentoria.....
3..... quinque cortinae sibi iungentur mutuo et aliae quinque nexu simili coherebunt.....
4..... ansulas hyacinthinas in lateribus ac summitatibus facies cortinarum ut possint invicem copulari.....
5..... quinquagenas ansulas cortina habebit in utraque parte ita insertas ut ansa contra ansam veniat et altera alteri possit aptari.....
6..... facies et quinquaginta circulos aureos quibus cortinarum vela iungenda sunt ut unum tabernaculum fiat.....
7..... facies et saga cilicina undecim ad operiendum tectum tabernaculi.....
8..... longitudo sagi unius habebit triginta cubitos et latitudo quattuor aequa erit mensura sagorum omnium.....
9..... e quibus quinque iunges seorsum et sex sibi mutuo copulabis ita ut sextum sagum in fronte tecti duplices.....
10..... facies et quinquaginta ansas in ora sagi unius ut coniungi cum altero queat et quinquaginta ansas in ora sagi alterius ut cum altero copuletur.....
11..... quinquaginta fibulas aeneas quibus iungantur ansae et unum ex omnibus operimentum fiat.....
12..... quod autem superfuerit in sagis quae parantur tecto id est unum sagum quod amplius est ex medietate eius operies posteriora tabernaculi.....
13..... et cubitus ex una parte pendebit et alter ex altera qui plus est in sagorum longitudine utrumque latus tabernaculi protegens.....
14..... facies et operimentum aliud tecto de pellibus arietum rubricatis et super hoc rursum aliud operimentum de ianthinis pellibus.....
15..... facies et tabulas stantes tabernaculi de lignis setthim.....
16..... quae singulae denos cubitos in longitudine habeant et in latitudine singulos ac semissem.....
17..... in lateribus tabulae duae incastraturae fient quibus tabula alteri tabulae conectatur atque in hunc modum cunctae tabulae parabuntur.....
18..... quarum viginti erunt in latere meridiano quod vergit ad austrum.....
19..... quibus quadraginta bases argenteas fundes ut binae bases singulis tabulis per duos angulos subiciantur.....
20..... in latere quoque secundo tabernaculi quod vergit ad aquilonem viginti tabulae erunt.....
21..... quadraginta habentes bases argenteas binae bases singulis tabulis subponentur.....
22..... ad occidentalem vero plagam tabernaculi facies sex tabulas.....
23..... et rursum alias duas quae in angulis erigantur post tergum tabernaculi.....
24..... eruntque coniunctae a deorsum usque sursum et una omnes conpago retinebit duabus quoque tabulis quae in angulis ponendae sunt similis iunctura servabitur.....
25..... et erunt simul tabulae octo bases earum argenteae sedecim duabus basibus per unam tabulam supputatis.....
26..... facies et vectes de lignis setthim quinque ad continendas tabulas in uno latere tabernaculi.....
27..... et quinque alios in altero et eiusdem numeri ad occidentalem plagam.....
28..... qui mittentur per medias tabulas a summo usque ad summum.....
29..... ipsasque tabulas deaurabis et fundes eis anulos aureos per quos vectes tabulata contineant quos operies lamminis aureis.....
30..... et eriges tabernaculum iuxta exemplum quod tibi in monte monstratum est.....
31..... facies et velum de hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso retorta opere plumario et pulchra varietate contextum.....
32..... quod adpendes ante quattuor columnas de lignis setthim quae ipsae quidem deauratae erunt et habebunt capita aurea sed bases argenteas.....
33..... inseretur autem velum per circulos intra quod pones arcam testimonii et quo sanctuarium et sanctuarii sanctuaria dividentur.....
34..... pones et propitiatorium super arcam testimonii in sancta sanctorum.....
35..... mensamque extra velum et contra mensam candelabrum in latere tabernaculi meridiano mensa enim stabit in parte aquilonis.....
36..... facies et tentorium in introitu tabernaculi de hyacintho et purpura coccoque bis tincto et bysso retorta opere plumarii.....
37..... et quinque columnas deaurabis lignorum setthim ante quas ducetur tentorium quarum erunt capita aurea et bases aeneae.....



Quelle: Bibleserver.com