Dienstag, 21. August 2007

zudem hatten wir ja schon lange keinen.....

..... cat-content mehr.....








Kommentare:

  1. Schämen Ihnen, Herr Kollege. Sie haben die Katze also nur kurz herausgenommen und dann wieder in die Schachtel zurück in der das Teil geliefert wurde? ;)

    P.S: Apropopo Meta - die keywords lassen wirklich keine Frage mehr offen, sehr avantgardistisch und ehrlich gesetzt *schmunzel*

    AntwortenLöschen
  2. ..... ich danke für das lob bezüglich der keywords.....

    ..... und die scham muss mich ned haben, denn das liebe viecherl is' von selbst in die schachtel zurückgekehrt und nutzt sie nur allzugerne als schlafplatz.....
    ..... zudem, wenn's so wär' dass ich das viecherl wieder dort hinein gelegt hätt', dann würd' das nur von einer konsequenten erziehung meiner person seitens meiner gen-defekt-spendern zeugen, denn mama hat doch immer gesagt, dass man das spielzeug wieder wegräumen soll.....

    *grin*

    AntwortenLöschen
  3. Nun, dass die werte gnä Kopfchaotikerin Senior erfolgreich war Dir eine gute Kinderstube mitzugeben davon konnte man sich ja schon andernorts überzeugen :)
    (wobei man sich jetzt insb anhand der keywords nicht weiter imaginieren will inwieweit Katzen jetzt für Dich auch Spielzeuge sind *zwinker*).

    Eine Frage off-topic: ich werde aus Deinem Blog und den Jesusfreaks nicht schlau: bist Du zufällig ein Mensch der ehrenamtliche soziale Arbeit verrichtet? Wenn ja, zu wessen Gunsten?

    AntwortenLöschen
  4. ..... mit den katzen und dem spielzeug verhält es sich genau andersherum, ich bin das spielzeug meiner viecherln..... *grin*

    ..... nun zu deiner off-topic-frage.....:
    ..... ja, zufällig bin ich mensch..... *grin*
    ..... aber nu' ma' ernst und butter bei die fische, ja, ich bin "eingetragenes mitglied" bei den JesusFreaks in St.Gallen (und somit auch der schweiz) und bin dort für die administrativen belange und die webseite zuständig, in meiner freaksgruppe, wie auch gesamtschweizerisch.....
    ..... wie ich zu den JesusFreaks kam is' eine lange geschichte, welche ich gerne erörtere bei einem guten schoppen bier in trauter runde.....
    ..... die freaks-administration is' ehrenamtlich, ausserdem bin ich auch noch ein freiwilliger helfer des heilsarmee-korps in st.gallen, wobei auch dies ned ganz uneigennützig.....

    AntwortenLöschen
  5. Den Schoppen kann ich leider virtuell nicht so leicht rüberwachsen lassen ;) aber mal Rösti zu den gebutterten Fischen:

    UNTERNEUNTUPFING Aktuell ist ja ein karitatives Projekt, im Herbst wird die Site in der nächsten Entwicklungsstufe massiv erweitert, dann sieht man auch besser wohin die Reise geht. Eine von vielen zusätzlichen Rubriken wird Menschen gewidmet sein die sich ehrenamtlich für andere engagieren und so gewissermaßen schon ruhig Vorbilder sein dürfen. In dieser Rubriken werden Menschen und die Belange vorgestellt für die sie sich einsetzen, auch um dieser Arbeit die verdiente Publizität zu verschaffen.

    Hast Du Interesse Dich & Deine Arbeit porträtieren zu lassen? (natürlich wird dabei auf U9TA auf alles verlinkt was dazu gehört). Da U9TA ehrenamtlich und NoBudget ist gibt es außer Aufmerksamkeit & Leser natürlich nichts Materielles, aber vielleicht möchtest Du mitwirken und auch kurz mal Star ;) sein?
    Schöner Gruß
    Rick, U9TA Schafredaktor

    AntwortenLöschen
  6. ..... danke für dein angebot des portrait meiner person.....
    ..... und die idee menschen, welche ein ehrenamt versehen, zu porträtieren finde ich gut, sehr gut, viele haben es verdient, dass man sie mehr als lobend erwähnt.....

    ..... aber ich nicht.....
    ..... denn wie ich schon geschrieben hab' is' meine freiwillige arbeit beim lokalen heilsarmee-korps nicht ganz uneigennützig.....
    ..... durch diese arbeit erhalte ich von meinen "geldgebern" einen kleinen bonus, ebenso kann ich durch die freiwilligen-arbeit auch von gewissen angeboten der heilsarmee profitieren.....
    ..... meine administrative aufgabe(n) bei den JesusFreaks tätige ich die mir sehr am herzen liegt, diese arbeiten sind nix spektakuläres und haben mir auch schon einen kleinen profit eingetragen, somit ist auch dort ein gewisser eigennutz vorhanden.....


    ..... viel wichtiger finde ich, dass man der welt ma' erklärt, das jeder, aber wirklich jeder, gefragt is'.....
    ..... doch oft sind es doch gerade kleine, leider nicht mehr alltägliche dinge, die man allzuoft vergisst.....:
    ..... wie viele menschen kennen ihren nachbarn nimmer, geschweige dass man ein wort mit ihm spricht.....?
    ..... wann hat man das letzte mal dem verteiler/verkäufer der "arbeitslosenzeitung" (lokal hier heisst dieses magazin "surprise" und kostet 5.-- sFr) abgenommen.....?
    ..... oder der alten dame mit dem gehstock, welche im dritten stock wohnt, die schweren taschen vom einkauf hochgetragen.....?
    ..... oder dem sehbehinderten/blinden aus der zeitung vorgelesen.....?
    ..... oder dem alleinstehenden rentner von nebenan ein paar minuten geschenkt für ein kleines gespräch.....?
    ..... und da muss jeder, aber wirklich auch jeder, mithelfen.....!!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.