Mittwoch, 14. Januar 2009

wirtshaus-erkenntnisse.....

..... gefunden gestern abend.....:

..... gemäss vielfachen erwähnens einer einzelnen weiblichen person, ich will sie jetzt ned mit dame betiteln, sind übergewichtige sowieso und innerhalb von vierzehn tagen, und überhaupt.....
..... hand auf die bauchspeckwülste, werte leser, eine übermässige wampe hat wirklich nix ästehtisches, das kann ich wohl eingestehen.....
..... doch ein besoffenes und nur mehr 'rumnölendes, lallendes weib is' auch kein anblick für götter.....!

..... praktizierte lösung.....:
[ignore]besoffenes weib[/ignore]
 

Kommentare:

  1. gar ned mit so weiber in den usgang go wäre auch noch ne möglichkeit sich von solchen dingen nicht mehr belästigen zu lassen ;p

    AntwortenLöschen
  2. Richtig, lieber Res. Solche Alkotussies müssen ignoriert werden...

    AntwortenLöschen
  3. ..... tja, Annubis, die sache is' doch aber ein klein wenig anders, wo ich doch seltenst mit damen und/oder weibern, noch seltener mit dämlichen weibern, um die häuser zieh'.....

    ..... nee, bin gestern im frühen abend noch beim 'nem kunden, und dann nach dem beratungsgespräch mit dem stadtbus zurück in die stadt unterwegs gewesen.....
    ..... bei einer haltestelle is' mir ein schild an einem wirtshaus, welches ich in früheren jahren ab und an frequentiert hab' dann aber nimmer besucht hab', weil die wirtin auch so 'n dämliches weib gewesen is' und zudem eine intrigante schlampe, in's aug' gestochen, welches besagte, dass ein wirtewechsel stattgefunden haben muss, und der name der "neuen" wirtin is' mir seltsam bekannt vorgekommen.....
    ..... also bin ich kurzerhand aus'm bus raus und in's wirtshaus 'rein.....
    ..... es war wie ich vermutet hab', die wirtin is' eine mir bekannte dame, sie hat diese bezeichnung verdient, aber leider hatt' 's noch von der alten stammklientel noch so 'n appendix, 'n unnötiger wurmfortsatz, drinnen anwesend gehabt.....
    ..... und jene person hat die bezeichnung dame ned verdient.....
    ..... zudem hat jene zu jenem zeitpunkt schon wohl zu oft den blick in's kräuter-lutz-glas vollzogen gehabt.....
    ..... sprich sie war schlicht und einfach breit wie 'ne strandhaubitze am D-Day.....
    ..... und hat knappe zwei stunden nur ein thema gehabt, meine wampe.....
    ..... hat mich von schräg seitlich dummdreist angequatscht, was ich eh schon ned leiden mag, und dann noch in einer art und weise der wortwahl, dass jede hafennutte entsetzt gewesen wär'.....
    ..... eigentlich hab' ich's nur der "neuen" wirtin zuliebe so lange in dem lokal ausgehalten.....

    ..... es gibt leute, die darf man ned nur, nein, die muss man ignorieren.....

    AntwortenLöschen
  4. Du scheinst seltsamen Umgang zu pflegen, wertes Kopfchaos. Vielleicht hättest Du im alten Jahr doch bei den wichsenden Lastkraftfahrern zugreifen sollen? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Richtig Dan. Ich bin auch für das Konkubinat, also die strenge Trennung von Frauen und Alkohol.

    AntwortenLöschen
  6. ..... je mehr ich mich in einem solchen umfelde bewege, werter Rick, umso mehr scheinen mir ebenjene lkw-fahrer, ob nun wixend oder ned, angenehmere zeitgenossen zu sein.....

    ..... und am liebsten sind mir eh die lkw-geisterfahrer, denn die sind so entgegenkommend..... *grin*

    .....und noch eine anmerkung am rande, es gibt frauen, die sind nur mit alkohol erträglich, ned dass die den saufen sollen, nee, mitnichten, nee, sondern wenn man das eine oder andere gläschen selbst getankt hat.....

    AntwortenLöschen
  7. Tja, ob Wampen oder Schlampen, hauptsache, Du magst Dich wie Du bist! ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.