Donnerstag, 26. März 2009

insgesamt doch ein erfolgreicher tag.....

..... auch wenn er fiebrig begann.....

..... und der morgen sich zog, denn das fieber machte mich ziemlich wirr im kopf.....
..... einiges, was ich mir vorgenommen hatte, konnte ich erledigen, ein teil der kemenate is' soweit entstaubt und aufgeräumt, aber eben, nur ein teil.....
..... vereinzelte arbeiten an meinen verschiedenen internet-projekten konnte ich auch tätigen, wenn auch nix abschliessendes mit bei gewesen is'.....

..... doch nach dem mittag, wo es ma' wieder nix zu futtern gab', denn ich war schlicht zu faul mir was zu machen, hatt' ich das gefühl, dass mir die decke auf den kopf fallen tät'.....
..... darum hab' ich mich entschlossen ma' ein paar minütchen in die stadt zu gehen, ein paar besorgungen waren sowieso noch anstehend, meine verbandsmaterialkiste hatte es ziemlich nötig aufgefüllt zu werden.....
..... kaum hatt' ich mich in meine super-duper-kompressionsstrümpfe gequält bin ich auch schon losgezogen, erst hin zum gaze-dealer meines vertrauens, dann noch schnell zum nasenpuder-händler um mir eine kleine überbrückung zu besorgen, bis die hauptlieferung direkt vom importeur bei mir is'.....

..... dann ein treffen mit dem gewinner des OFFA-tageskarten-wettbewerbs, um ihm bei einem leckeren kleinen bierchen (..... und dieses mal war's ma' kein schwarzer bär, aber ein anderes dunkles bräu.....) den gewinn, den gutschein für die OFFA-tageskarte, zu überreichen.....
..... als krönender abschluss meines trips durch die stadt war der besuch beim alpen-dedi, der döner-bude die im tagblatt speziell erwähnt wurde, angedacht, doch danach hatt' ich doch noch lust auf "kunden-betreuung".....
..... so bin ich im gambrinus gestrandet, wo ich, durch die verschiedenen von dort erhaltenen und bereits ausgeführten aufträge, eine gewissen kreditwürdigkeit hab'.....
..... und wie das so is', wenn man kunden besucht, es wurden wünsche und konkrete neue aufträge ausgesprochen, mit denen ich in den nächsten tagen einiges an beschäftigung erleben darf.....
..... zudem is' es doch immer schön, wenn man sich im wirtshaus hinsetzen, ein bier bestellen und trinken kann (..... und dieses mal war's schwarzer bär..... *grin*) und zum schluss den geldsäckel ned hervor zu kramen braucht.....

..... gleich is' auch wieder 'n verbandswechsel an meinen haxen angesagt, danach eine heftige schmuserei mit meinem beiden rothaarigen weibern und, wie es sich zur nacht gehört, eine deftige schnarcherei.....

 

Kommentare:

  1. ..... das geheimnis lautet paracetamol, werte ChliiTierChnuebler.....
    ..... und zwar aus beständen der AAP, wo ich wen kenne, der mir ma' einen ganzen stapel an sonder-pressungen (2,5 mal stärker als die stärksten offiziell im handel erhältlichen) dieses giftes hergestellt hat.....

    AntwortenLöschen
  2. In gute Kompressionsstrümpfe muss mach sich nicht quälen. Einer der bekanntesten Hersteller ist übrigens gleich in st.gallen...

    grüsse

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.