Mittwoch, 9. Juli 2008

UPS bringt ned nur pakete.....?

..... sondern neuerdings auch spam.....!


dosenfleisch..... in den letzten beiden tagen fand ich mehrfach, ich hab' sie nicht gezählt, ein mail, das augenscheinlich von UPS zu stammen scheint, in den spam-filtern meiner diversen e-mail-boxen.....

..... allen gemein war der folgende text.....:


Guten Tag,
leider konnten wir ihren Paket gesendet am 01. Juli nicht zustellen, da die Adresse des Empfangers nicht existiert. Drucken Sie bitte den Lieferschein im Anhang dieser Mail aus, und holen Sie ihr Paket bei uns ab.
Mit freundlichen Grussen,
Ihre UPS


..... die "betreff-zeile" begann immer mit "Ihr UPS Paket....." und endete mit einer sich bei jedem mail ändernden nummer.....
..... im anhang der e-mail befand sich eine .zip-datei, in welcher, gemäss abuse.ch eine .exe-datei sich befindet, diese führt dann auf dem infizierten einen trojaner aus, welcher, ebenfalls gemäss abuse.ch, dann kontakt aufnimmt mit dem fixbserver.ru (IP 91.203.92.27) um von dort schadhaften code in den infizierten rechner zu kopieren.....

..... UPS is' ja auch weltweit tätig.....

..... doch kann man es als gesichert betrachten, dass die spam-mails nicht von UPS kommen.....
..... denn ich glaub', dass die ihre server wohl kaum in russland stehen haben, wo ihnen väterchen putin in die codes glotzen kann.....
..... nein, sie lassen sich lieber von der CIA überwachen..... *grin*

..... wenn ihr also in den letzten tagen auch dieses mail erhalten habt, dann druckt doch mit bedacht den im mail angesprochenen lieferschein nicht aus.....!

..... und, sofern ihr wirklich ein paket erwartet, das mittels UPS bei euch ankommen soll, so nehmt doch bitte telephonisch mit der euch am nächsten gelegenen UPS-filiale kontakt auf, die entsprechende telephon-nummer findet man sicher in den gelben seiten.....

Kommentare:

  1. Nun, dieser Beitrag hat mich noch zusätzlich stutzig gemacht. Ich hatte ohnehin immer schon die Sorge, dass immer wenn ich auf die Kopfchaos-Seite surfe, bereits im Hintergrund mit meiner Kreditkarte reichlich in einem schweizer Delikatessladen für Katzenfutter eingekauft wird...

    AntwortenLöschen
  2. ..... aber sicherlich, werter Rick, ich zocke jeden meiner leser ab..... *grin*

    ..... nur bei ebenjener kreditkarte die mit grosser wahrscheinlichkeit der redaktion von U9TA gehören könnte, da sollten sie ma' die bonität, respektive die kreditwürdigkeit überprüfen, und wenn der kontakt mit den kreditkarteninstituten schon hergestellt wird, auch gleich das kreditlimit erhöht werden.....
    ..... denn meine stubentigerviecherln fahren neuerdings gerne daimler, maybach und bentley..... *grin*

    ..... die restlichen einnahmen, welche ned für das wohl meiner stubentigerviecherln draufgehen, die werden einem karitativen zwecke zugeführt, einem hilfswerk, das ich wärmstens empfehlen kann, jeder kennt doch "brot für brüder", an diese organisation wird aber ned gespendet, nein, die restlichen gelder gehen an "wurscht & käs' für kopfchaos"..... *rofl*

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.