Dienstag, 8. Juli 2008

zuviel patriotismus macht krank.....

..... und die krankheit heisst SVP.....


..... bezug nehmend auf einen blog-post bei UNTERNEUNTUPFING Aktuell, einem blog, dass wir sehr schätzen, möchte ich doch den guten wilhelm tell ein wenig entmystifizieren.....
..... zeitgenössische chroniken erwähnen verschiedene figuren, doch keine explizit eine mit der genauen handlung, wie wir sie heute kennen, nein, unser "allererster" patriot und freiheitskämpfer scheint ein konglomerat von verschiedenen personen und handlungen zu sein.....
..... die figur als nationalen held begleitet die schweiz auch erst seit der napoleonischen mediation, bei welcher die schweiz in der heute noch annähernd existierenden form geschaffen wurde.....
..... man könnte also, bar jeglicher grundlage und ein wenig überspitzt formulieren, dass der kleine grössenwahnsinnige franzose korsischer abstammung uns diesen "nationalhelden" auf's auge und in die geschichstbücher gedrückt hat.....
..... unterstützend widmete ein deutscher ein ganzes drama der "eidgenössischen" helden-saga und ein italiener fand die muse dem thema sogar eine ganze oper zu widmen.....

..... ein franzose, ein deutscher und ein italiener.....?
..... warum kommt mir das so bekannt vor.....?

..... ach, ja, dies sind doch bezeichnenderweise die drei hauptsächlichen sprachgruppen, die in der schweiz vertreten sind.....
..... ebenso sind es amtssprachen, das rumantsch, respektive die vier verschiedenen romanischen sprachen, die im rumantsch grischun als einer art hoch- oder standardsprache zusammengefasst sind, das vernachlässigen wir, bis auf diese erwähnung, geflissentlich.....
..... bezeichnend finde ich übrigens auch, dass bei den beiden vertretern, respektive erstellern der musischen version unseres helden-epos, es jeweils auch gleich das letzte werk war.....

..... das kann doch ned zufall sein.....?

..... denn sie sahen die schicksalschweren folgen ihrer werke voraus, zumindest ihrer letzten werke und zogen sich auf's altenteil oder gleich in's grab zurück.....
..... sie erkannten, dass sie der in dieser form noch jungen schweiz einen virus oder ein bakterium, man nenne es wie man wolle, zugeführt hatten, der nun in unserer zeit zu ebenjener krankheit namens SVP führte.....
..... sie erkannten damals schon zu was dieses syndrom SVP führt, nämlich zu initativen und referenden, die dem damalig herrschenden zeitgeist des humanismus zuwiderliefen, sie sahen damamals schon den grundsatz der glaubens-, religions- und gewissensfreiheit bedroht, ebenso hatten sie angst um die freiheit der rede und zogen es dann vor fortan in ihrem werke zu schweigen.....

..... darf man dieses schweigen als göttliche fügung bezeichnen.....?

..... oder vielleicht als schutzmassnahme, dass sie andere junge staaten nicht in ihrer zukunft schädigen wollten.....?

..... schlicht und einfach, wir wissen es nicht.....

..... darum möchte ich mit dem wohl bekanntesten zitat aus des deutschen dramatiker's feder enden.....:

"..... durch diese gasse muss der hohle kommen.....!"

 

Kommentare:

  1. Geschichtsschreibung ist immer eine subjektive Angelegenheit der herrschenden Klasse, Minderheiten unterdrückend.
    Dass die Rätoromanen und Reto Romantiker da nicht weiter vorkommen, das kann man gerade noch hinnehmen. Aber das in Tells Geschichte die wesentlichen Beiträge der Iro-Schweizer nicht vorkommen, das stinkt nun wirklich zum Himmel...

    AntwortenLöschen
  2. ..... geschichten, werter Rick, sind zum erzählen da, niedergeschriebene geschichten, somit also geschichtsschreibung, dient nur der erhaltung der unterhaltung und der humoresken erbauung der überbauung.....
    ..... historie hingegen leitet sich ja von der hysterie ab, und die, wie alle altgriechen wohlwissend zustimmend nicken, wiederum von der hystera, dem alt-griechischen wort für den uterus, einem organ, das nur in weiblichen wesen enthalten is', womit geklärt is', warum in historischen erzählungen zumeist doch masslos übertrieben wird oder ansonsten nichtssagendes geschwaffel is'.....

    AntwortenLöschen
  3. Krankmachender Patriotismus... verursacht von der braunen Zürcher Sippe.
    So habe ich mir das noch nie überlegt. Aber du hast Recht, lieber Res.
    Antoine hat übrigens eine gute Analyse dieser Krankheit gemacht!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.